Die Aldor Wiki
Advertisement

Vynrodan Taufänger ist Todesritter der Schwarzen Klinge.
Während der Schlacht um das Arathihochland fiel er im Kampf gegen den Todesritter Belram „der Sündhafte“ und wurde als einer ihrer in Acherus wiedererweckt.




Erscheinung[]

Vynrodan ist ein durchschnittlich hochgewachsener Elf mit einem schmalen Gesicht, das ihm einst einen seriösen Blick verliehen hat. Inzwischen sind die Wangen eingefallen, die Haut hat an lebendiger Farbe verloren und die schmalen Lippen sind dunkel und rissig. Unheilvoll sticht das nekromantische Leuchten seiner Augen unter der dunklen Kapuze hervor und bekommt man die Möglichkeit sein Erscheinungsbild genauer zu betrachten, kommt man möglicherweise auf den Gedanken, dass die Zeit zwischen Leben und Untot nicht besonders lang gewesen sein konnte. Dennoch ist von der einst typischen Schönheit des Sin'dorei nichts mehr übrig geblieben. Sein einst akribisch gestutzter Bart wirkt, genau wie die schwarzen Haarsträhnen, die man unter der Kopfbedeckung sehen kann, alles andere als gepflegt.

Die dunklen Spitzen seiner Ohren sind leicht nach innen gebogen, fast so als würden sie auf etwas über seinem Kopf zeigen.

Narben besitzt der ehemalige Zauberbrecher genug. Sollte man in den absurden Geschmack kommen ihn ohne Handschuhe oder Armrüstung zu sehen, wird man die Narbe die sich über seinen rechten Handrücken über den Unterarm bis hoch zum Ellbogen zieht kaum übersehen. Außerdem scheint sein Nasenrücken zu Lebzeiten einmal gebrochen worden zu sein – ein Makel der selbst im Untod kaum auffällt. Er starb durch eine Stichwunde in den Bauch, die vor der Wiedererweckung liebevoll von Valesthys Lebensbann zugenäht wurde.


Leben[]

Vynrodan wird als ältester Sohn der jüngsten Taufänger-Generation in Quel'Thalas geboren.
Zum Leidwesen seines Vaters zeigt er keine außerordentlichen Fähigkeiten mit dem Bogen und scheint sich schon früh gegen den Laufbahn eines Waldläufers zu entscheiden. Er landet zügig im Heer Silbermonds und erlernt dort den Umgang mit verschiedenen Nahkampfwaffen.

Dort lernt er Ilelen Mondglut kennen und lieben, teilt mit ihr die Vorliebe für gute (und auch schlechte) Literatur und verkraftet ihren Tod nach dem Einfall der Geißel nur schwerfällig.

Sein Werdegang führt ihn in die Reihen der neuen Zauberbrecher und Vynrodan wird unter anderem auf der Insel des Donners eingesetzt.

Taufänger schließt sich letztendlich der Einheit Anoduna Thero'sha an.


Familie, Bekannte und Andere[]

  • Papa Taufänger – Vater; Waldläufer
  • Mama Taufänger – Mutter; Forscherin
  • Anrothiel Taufänger – Bruder; Waldläufer
  • Idonesh Taufänger – Bruder; ehemaliger Blutritteradept
  • Ilelen Mondglut – Geliebte; verstorben
  • Belram „der Sündhafte“ - Sein persönliches Todesurteil; Todesritter
  • Valesthys Lebensbann - Ausbilderin und (selbsternannte) allerbeste Freundin für immer und ewig
  • Colten Frostbann - Todesritter


Sonstiges[]

Advertisement