Vorgebirge des Hügellandes Questverlauf Auf "Die Aldor" P&P

Das Vorgebirge des Hügellandes liegt südlich des Alteracgebirges, nordwestlich des Arathihochlandes und grenzt im Süden an das Große Meer. Der Name "Hügellande" rührt von den sanften Erhebungen dieser Region.[1] Die Gegend wird als von Piniengeruch erfüllt, gepaart mit einer leicht frostigen, nebligen Brise beschrieben.[2]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweiter Krieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roman.png Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.

Nachdem Anduin Lothar die Truppen der neugegründeten Allianz von Lordaeron in der Nähe von Süderstade stationiert hatte[3] kam es zu ersten Gefechten mit der orcischen Horde in der Region.[1]

Kataklysmus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cataclysm-Icon.png Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Cataclysm.

Wenngleich die Verlassenen bereits seit dem Dritten Krieg einen "Fuß" im Hügelland hatten, indem sie Tarrens Mühle eingenommen hatten, so gelang ihnen eine aggressive Expansion erst nach dem Kataklysmus. Süderstade wurde zerstört[4][5], die Felder des Hügellands endgültig eingenommen[6] und auch die Zwerge in Dun Garok hatten das Nachsehen.[7][8] Zudem wurden die Sturmlanzen empfindlich zurückgedrängt[9], auch wenn ein Bündnis zwischen Verlassenen und Frostwolfklan nicht von Erfolg gekrönt war.[10]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.