FANDOM


Vashj'ir Questverlauf


Vashj'ir
Vashj'ir
Bevölkerung: IconSmall Gilgoblin Gilblins
IconSmall FacelessGeneralIconSmall FacelessoftheDeepIconSmall FacelessShadoweaverIconSmall FacelessOne Gesichtslose
IconSmall MurlocIconSmall Murloc Female Murlocs
IconSmall Naga MaleIconSmall Naga Female Naga
IconSmall Kvaldir MaleIconSmall Kvaldir Female Kvaldir
IconSmall Water Wasserelementare
Lage: Großes Meer (Azeroth)
WoWPedia: Vashj'ir

Vashj'ir befindet sich am Grund des Großen Meeres auf Azeroth. Es handelt sich um eine einst große Stadt der Hochgeborenen[1] sowie die Heimat von Lady Vashj.[2] Wie viele nachtelfische Siedlungen sank auch Vashj'ir im Zuge der Großen Teilung auf den Meeresgrund und galt als unwiderbringlich verloren. In jüngerer Vergangenheit haben sich Naga in größerer Menge dort eingefunden[1], welche Neptulon den Kampf ansagten.

Hintergrund Bearbeiten

Visionen der Vergangenheit Bearbeiten

Cataclysm-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Cataclysm.

Die Ruinen von Vashj'ir waren, so Tiefenpirscher Azjentus, über längere Zeit verlassen.[3] Als sich die Naga erneut hier niederließen, wurden sie von Kvaldir angegriffen, welche die Ruinen zwischenzeitlich eingenommen hatten.[4] Im weiteren Verlauf der Kämpfe gewannen die Naga zunehmend an Boden[5][6] und konnten die Ruinen schließlich einnehmen.[7] Anschließend widmeten sie sich der Beschwörung ihrer Verbündeten.[8][9] Dazu begaben sich Lady Sira'kess und ihre Gefolgsnaga in den Tempel von Quel'Dormir.[10][11] Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Ritual sagten sie Neptulon den Kampf an.[12]

Tang'tharwald Bearbeiten

Cataclysm-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Cataclysm.

Nachdem der Irdene Ring in Vashj'ir eine nicht näher definierte Bedrohnung ausmachen konnte, stachen Allianz und Horde mit ihren jeweiligen Flotten in See.[13] Zudem war Varian Wrynn bestrebt, die Angriffe der Horde auf Handelsschiffe der Allianz zu unterbinden[14], während die Horde sich angriffslustig zeigte.[15] Die Reise endete für beide Seiten allerdings recht abrupt mit dem Auftauchen Ozumats, welcher die Schiffe in die Tiefe riss.[16] Durch die Hilfe von Erunak Steinsprecher konnten einige Besatzungsmitglieder beider Seiten den Vorfall überleben.[17][18] Die Naga durchkämmten ihrerseits bereits die Gewässer nach Überlebenden.[19] Entsprechend galt es, sich für einen bevorstehenden Kampf zu rüsten.[20][21] Den Naga gelang es, trotz beherzter Gegenwehr, einige Soldaten zu verschleppen.[22] Auf der anderen Seite gelang es aber auch einigen Mitgliedern der Schiffsbesatzung, sicheren Unterschlupf zu finden[23][24], oder aus den Gefängnissen der Naga auszubrechen.[25]

Der Irdene Ring war anschließend bestrebt, mit aller Härte gegen die Naga vorzugehen und die Gefangenen zu befreien.[26][27][28][29]

Schimmernde Weiten Bearbeiten

Cataclysm-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Cataclysm.

Da die Motive der Naga dem Irdenen Ring weiterhin nicht zur Gänze klar waren, bewegten sie sich weiter über die Lichtlosen Weiten tiefer in Vashj'ir hinein.[30] In Geistertrance bemerkte Scharfseher Gadra, dass nicht nur die Naga für die Unruhen verantwortlich waren, sondern ebenso der Schattenhammerkult und dass ihr Ziel Neptulons Reich sei.[31] Nur kurz nach dieser Erkenntnis wurden die Schamanen in der Dunstlichtkammer von besagten Naga angegriffen, konnten aber zurückgeschlagen werden.[32] Unter der Führung des Schamanen Toshe Chaosberster wurde die Verfolgung aufgenommen.[33] Einige Mitglieder des Irdenen Rings fanden Unterschlupf in der Silberfluthöhle[34] während die Suche nach weiteren Überlebenden Toshe zu den Ruinen des Thelseraitempels führte.[35][36][37][38] Von Tiefenlord Zin'jatar konnte eine magische Perle geborgen werden[39], welche Erdheiler Duarn bei seinen eigenen Nachforschungen, gemeinsam mit Erunak Steinsprecher, nach Nespirah brachte.[40] Dort fanden Duarn und Erunak nicht nur die Quelle der Perlen der Naga, sondern auch zahlreiche Schiffbrüchige, welche von den Naga zur Sklavenarbeit herangezogen wurden.[41] Nachdem Duarn erfolgreich mit Nespirah kommunizieren konnte erfuhr er zudem, dass die Naga das alte Schalenwesen gegen dessen Willen für ihren Krieg benutzten.[42] Während dieser Untersuchungen des Irdenen Rings wehrten sich auch andere Sklaven gegen die Naga, darunter Kapitän Taylor[43] und Legionär Nazgrim.[44] Nespirah konnte schließlich "aufgeweckt" werden und stellte sich erfolgreich gegen die Naga; die Soldaten der Allianz und Horde brachten sich unterdessen in Sicherheit.[45]

Mit gestärkten Truppen[46][47][48] widmeten sich sowohl Allianz als auch Horde erneut den Naga, diesmal in den nahegelegenen Ruinen von Vashj'ir.[49][50][51] Ein dort geborgenes Artefakt sollte, so die Hoffnung von Wellensprecherin Valoren und Wellensprecherin Tulra Aufschluss über die Aktivitäten der Naga geben.[52] Gewappnet mit neuen Informationen gingen Allianz und Horde erneut gegen die Naga vor.[53][54][55] Die beherzte Offensive war allerdings nicht von Erfolg gekrönt.[56][57][58] Angesichts der aussichtslosen Lage versuchten beide Seiten, Kontakt zur Oberfläche aufzunehmen.[59][60] Das Signalfeuer wurde von nahegelegenen Schiffen tatsächlich gesichtet. Die Überlebenden konnten gerettet werden[61] und fanden sich auf der Voldrins Mut (für die Allianz) sowie der Höllenjuwel (für die Horde) wieder.[62]

Abyssische Tiefen Bearbeiten

Cataclysm-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Cataclysm.

Auch wenn viele Soldaten sicherlich gerne trockenes Land unter den Füßen gehabt hätten, galt es immer noch, eine Aufgabe zu erfüllen. Zu diesem Zweck tauchten die Truppen abermals unter Wasser.[63] Nachdem einige logistische Engpässe überwunden werden konnten[64][65] wurden Späher zu weiteren Erkundungen ausgeschickt.[66][67] Eine Konfrontation mit Streitkräften der Naga ließ nicht lange auf sich warten.[68][69] Nach einer einschneidenden Erfahrung mit einem Gnadenlosen[70][71] wurde der Irdene Ring hinzugezogen.[72]

Erunak Steinsprecher[73], Kapitän Taylor, Legionär Nazgrim[74], sowie die Wellensprecherinnen Tulra[75] und Valoren[76] stellten sich jeweils gegen die Streitkräfte der Alten Götter, welcher von L'ghorek Gebrauch machen wollte, um die eigenen Pläne voranzutreiben.[77][78] Nebst der Unterstützung durch Allianz und Horde[79] fasste auch L'ghorek selbst den Entschluss, sich in seinen letzten Atemzügen gegen die "Parasiten" zu wehren.[80][81][82][83]

Nach L'ghoreks Tod[84] kam es schließlich zur entscheidenden Schlacht gegen die Streitkräfte der Alten Götter[85][86] und die Kämpfe wurden im Thron der Gezeiten fortgeführt.


Anmerkungen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Offizielle Seite (InternetArchive), 23.8.2015
  2. BlizzCon 2009
  3. Quest [Wiederbesetzung]
  4. Quest [Visionen der Vergangenheit: Die Invasion von Vashj'ir (A)] / Quest [(H)]
  5. Quest [Auf den Ruf des Tiefenlords]
  6. Quest [Für die Ewigkeit gebaut]
  7. Quest [Unvergesslich]
  8. Quest [Im Namen der Lady]
  9. Quest [Freiwillige Last]
  10. Quest [Andächtige Versammlung]
  11. Quest [Die Hand der Lady]
  12. Quest [Schlussurteil]
  13. Quest [In die Tiefe (A)] / Quest [(H)]
  14. Quest [Heldenaufruf: Vashj'ir!]
  15. Quest [Auf Befehl des Kriegshäuptlings: Vashj'ir!]
  16. Quest [Die Pflicht ruft (A)] / Quest [(H)]
  17. Quest [Seetauglich (A)] / Quest [(H)]
  18. Quest [Wie ich Euch, so Ihr ihnen (A)] / Quest [(H)]
  19. Quest [Verschafft uns Zeit (A)] / Quest [(H)]
  20. Quest [Zu den Waffen!]
  21. Quest [Kampfschwimmer von Sturmwind]
  22. Quest [Alles oder nichts]
  23. Quest [Eine gute Tat bleibt unvollständig]
  24. Quest [Einer geht noch]
  25. Quest [Eine verzweifelte Bitte]
  26. Quest [Welle der Zerstörung]
  27. Quest [Druckabbau (A)] / Quest [(H)]
  28. Quest [Auf Biegen und Brechen]
  29. Quest [Die Zeit des Aufsehers]
  30. Quest [Über den Großen Graben]
  31. Quest [Die drohende Gefahr]
  32. Quest [In die Ecke gedrängt]
  33. Quest [Verfolgungsjagd]
  34. Quest [Die Silberfluthöhle]
  35. Quest [Toshes Rache]
  36. Quest [Das rachsüchtige Herz]
  37. Quest [Vortex]
  38. Quest [Tiefenlord Zin'jatar]
  39. Quest [Eine Perle der Weisheit]
  40. Quest [Nespirah]
  41. Quest [Sklavenarbeit]
  42. Quest [Durchbruch]
  43. Quest [Wir sind nicht allein (A)]
  44. Quest [Wir sind nicht allein (H)]
  45. Quest [Die Erweckung der Bestie (A)] / Quest [(H)]
  46. Quest [Hungrige Mäuler warten]
  47. Quest [Was zum Essen]
  48. Quest [Gepanzerte Rettung]
  49. Quest [Schnelles Handeln (A)] / Quest [(H)]
  50. Quest [Überraschungsangriff (A)] / Quest [(H)]
  51. Quest [Ein besserer Standort (A)] / Quest [(H)]
  52. Quest [Auf dem Schlachtfeld (A)] / Quest [(H)]
  53. Quest [Ein Blick nach vorne (A)] / Quest [(H)]
  54. Quest [Deutliche Ziele (A)] / Quest [(H)]
  55. Quest [Blitzangriff (A)] / Quest [(H)]
  56. NPC-Aussage Wellensprecherin Valoren (Terrasse von Nar'shola)
  57. Quest [Gefallen, aber nicht vergessen (A)] / Quest [(H)]
  58. Quest [Haltlos (A)] / Quest [(H)]
  59. Quest [Ein verzweifelter Plan (A)] / Quest [(H)]
  60. Quest [Ehre und Privileg (A)] / Quest [(H)]
  61. Quest [Willkommene Nachrichten (A)]} / Quest [(H)]
  62. Quest [Ein Hauch frischer Luft (A)] / Quest [(H)]
  63. Quest [Der Kreis schließt sich (A)] / Quest [(H)]
  64. Quest [Biotreibstoff]
  65. Quest [Umweltbewusstsein]
  66. Quest [Die Gebrüder Grabungslied]
  67. Quest [Orako]
  68. Quest [Tod den Sira'kess (A)] / Quest [(H)]
  69. Quest [Ein standartenmäßiger Tag für Azrajar (A)] / Quest [(H)]
  70. Quest [Das sind gar keine Masken (A)] / Quest [(H)]
  71. Quest [Setzt es auf (A)] / Quest [(H)]
  72. Quest [Das Kap (A)] / Quest [(H)]
  73. Quest [In das Totem]
  74. Quest [Läuterung der Entweihten (A)] / Quest [(H)]
  75. Quest [Verbrühende Pilze]
  76. Quest [Die Wellensprecherin (A)] / Quest [(H)]
  77. Quest [Keine Verbindung zu L'ghorek]
  78. Quest [Scheusale aus der Netherwelt (A)] / Quest [(H)]
  79. Quest [Gefangene (A)] / Quest [(H)]
  80. Quest [Runensteine der Bindung]
  81. Quest [Aufstieg verboten!]
  82. Quest [Schattenkammerjäger]
  83. Quest [Alles, was aufsteigt]
  84. Quest [Rückkehr zur Dämmerbucht]
  85. Quest [Verteidigung des Abgrunds (A)] / Quest [(H)]
  86. Video Verteidigung des Abgrunds