Die Aldor Wiki
Advertisement
Tiegel der Stürme Instanz
Die rastlose Kabale
Uu'nat, Vorbote der Leere
Die rastlose Kabale wurde aus den Tiefen gerufen, um drei Relikte uralter Macht zu finden. Sie gehorchen dem Willen N'Zoths und folgen seinem Geheiß wie Sklaven. Während Zaxasj N'Zoths Feinde lockt, indem er ihnen Macht verspricht, vernichtet Fa'thuul jegliche Opposition mit purer Gewalt.[1]
Zaxasj der Sprecher sagt: Der Gestank von Sterblichen verpestet diese Kammer.
Fa'thuul der Gefürchtete sagt: Sie verdienen seinen Segen nicht in ihrer Anmaßung.
Zaxasj der Sprecher sagt: Er ist erwacht und nun sollen sie an seiner Statt schlafen.
Fa'thuul der Gefürchtete sagt: Möge ihr Fleisch als Opfergabe dienen.
Zaxasj der Sprecher schreit: Frohlockt beim Klang seiner Stimme!
Fa'thuul der Gefürchtete schreit: Erbebt vor seiner Macht!
Fa'thuul der Gefürchtete schreit: Erschauert vor seiner endlosen Stärke!
Fa'thuul der Gefürchtete schreit: Hier endet Euer erbärmlicher Widerstand!
Fa'thuul der Gefürchtete schreit: Erzittert vor seinem Hunger! Seiner Finsternis!
Zaxasj der Sprecher schreit: Ihr seid nichts als Geröll, über das der Sturm hinwegfegt!
Zaxasj der Sprecher schreit: Eure Schreie werden seine Hallen erfüllen!
Zaxasj der Sprecher schreit: Alles wird verschlungen!
Zaxasj der Sprecher schreit: Eure erbärmliche Existenz wird fortgespült!
Zaxasj der Sprecher schreit: Euer Fleisch ist verwirkt!
Fa'thuul der Gefürchtete schreit: Ihr werdet in Furcht ertrinken!
Fa'thuul der Gefürchtete schreit: Meister! Verleiht mir Kraft!
Zaxasj der Sprecher sagt: Ihr... werdet ihm nicht... entkommen...
Fa'thuul der Gefürchtete sagt: Euer Schrecken... wird... niemals enden...
Als Königin Azshara vor tausenden von Jahren ihren Pakt mit N'Zoth einging, bot sie dem Alten Gott die Dienste eines ihrer ergebensten Anhänger an. Nun kündigen Uu'nat und die kriechenden Heerscharen, über die er gebietet, das Kommen seines Meisters an, wie es in den Sternen geschrieben steht.[2]
Uu'nat schreit: Kniet nieder vor Eurem wahren Meister!
Uu'nat schreit: Seine Augen sehen jede Wahrheit... alle unzähligen Vergehen!
Uu'nat schreit: Sein Zorn ist erwacht!
N'Zoth flüstert: Meine Kinder... die Tiefen sind mein Reich.
N'Zoth schreit: Verkümmert!
N'Zoth flüstert: Endlich... erkennt die Wahrheit der Schatten.
N'Zoth flüstert: Der Sturm verleiht geballte Macht... aber seid Ihr bereit, den Preis dafür zu zahlen?
Uu'nat schreit: Seine Jünger sind zahlreicher als die Sandkörner und Sterne!
Uu'nat schreit: Alle Herrlichkeit dem Meister!
N'Zoth flüstert: Ahh... Ihr denkt, Ihr wisst, was Macht ist?
Uu'nat schreit: Spürt seine wahre Macht!
Uu'nat schreit: Sein Blick fällt auf jeden Pfad... jeden Traum, der Gestalt wurde!
Uu'nat schreit: Helft Eurem treuen Diener, oh mächtiger N'Zoth!
N'Zoth flüstert: Sammelt Eure Wut... macht Euren Hass zu einer Waffe.
N'Zoth flüstert: Ahh... Ihr denkt, Ihr wisst, was Macht ist?
Uu'nat schreit: Meister... sie sind... würdig...
N'Zoth schreit: Ja... Ihr seid tatsächlich die, die ich suche. Ihr werdet die Gezeiten wenden.
N'Zoth schreit: Empfangt die größte aller Gaben. Mein Traum ist nun der Eure. Der Kreis der Sterne ist Fleisch geworden.
N'Zoth flüstert: Sie ist nicht die Letzte, sondern die Erste. Ertränkt sie und Ihr werdet es sehen.
N'Zoth schreit: Sie wird Euch den Weg zeigen. Kommt... kommt. Die Stunde naht, wenn alle Augen geöffnet sind.

Anmerkungen[]

  1. Abenteuerführer, "Die rastlose Kabale"
  2. Abenteuerführer, "Uu'nat, Vorbote der Leere"
Advertisement