Die Aldor Wiki
Advertisement


Beschreibung[]

Mitten im Kampfgetümmel entdeckte ich plötzlich einen blauen Drachen, der sich auf die Dämonen stürzte. Ich konnte meinen Augen kaum glauben, denn ich hatte gehört, der blaue Drachenschwarm sei ausgestorben. Die Legion konnte den Drachen zwar überwältigen, aber zuvor hatte er jede Menge ihrer Kämpfer getötet. Ein wundervolles Geschöpf. Ich sah dann, wie sie den Drachen in Richtung ihres südlichen Lagers davonschleppten. Wir sollten nachschauen, ob der Drache noch lebt. Er könnte ein wichtiger Verbündeter für uns werden.

Verlauf[]

Kor'vas Blutdorn sagt: Schnell, <Name>, Ihr müsst diese Dämonenschlösser öffnen. Ich wette, den Schlüssel hat der große Wächter im Osten bei sich.
Aufseher Lykill sagt: Seid Ihr gekommen, um den jämmerlichen Drachen zu befreien, Dämonenjägerin?
Aufseher Lykill schreit: In meinem Käfig ist noch viel Platz für Eure Seelen.
Aufseher Lykill sagt: Ich WERDE zurückkehren!
Kor'vas Blutdorn sagt: Lasst uns diesen Drachen befreien. Holt Euch den Schlüssel.
Kor'vas Blutdorn sagt: Ihr seid schon bald frei, Drache.
Stellagosa sagt: Habt Dank, <Klasse>. Ich bin Stellagosa.
Stellagosa sagt: Ich danke Euch, <Volk>. Jetzt kümmere ich mich um die Wächterin, die mir das angetan hat.
Kor'vas Blutdorn schreit: Stellagosa, nein... kommt zurück. Verdammt!

Vervollständigung[]

Es sind wundervolle Lebewesen... Sie sind ganz rein und eins mit der Welt. Ich hätte nicht gedacht, dass ich die Legion noch mehr hassen könnte.

Ich danke Euch, <Name>.

Fortschritt[]

  1. Verlorenes Paradies
  2. Nach Azsuna
  3. Auf ins Getümmel
  4. Dämonenseelen
  5. Von innen heraus
  6. Teuflische Machenschaften
    • Stellagosas Rettung
  7. Finstere Offenbarungen
Advertisement