Der Stamm Die Häuptlinge Traditionen Handwerk & Handel Politik Geschichte Gildenregeln


Über den Stamm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Territorium der Dunkelhufe (©2013 René "Tiri™" Dippe)

Der Stamm der Dunkelhufe, ist ein von Tirips Erutan Nachtfell begründeter und geführter Taurenstamm, der die grünen Ebenen im Süden Mulgores seine Heimat nennt. Ihr Häuptling führte den Stamm in den heulenden Fjord, um dort den Taunka - die ihm auf einer Erkundungsreise auf den nördlichen Kontinent begegnet waren und ihn um Hilfe gebeten hatten - im Kampf gegen die Vrykul beizustehen. Der Stamm nahm also die beschwerliche Reise von Kalimdor nach Nordend auf sich und lagerte lange Zeit im heulenden Fjord südlich des Vrykul Dorfes "Niffelvar". Nachdem Ihre Aufgabe auf dem nördlichen Kontinent erfüllt war, kehrte der Stamm in ein vom Kataklymus gebeuteltes Kalimdor zurück. Seither lagert der Stamm im Dorf der Bluthufe in Mulgore.

Strukturen und Ränge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rat der Häuptlinge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rat der Häuptlinge ist das zentrale Entscheidungsorgan des Stammes, zu seinen Mitgliedern gehören neben dem Friedens- sowie dem Kriegshäuptling des Stammes auch die Unterhäuptlinge. Der Rat wird allerdings nur bei besonders wichtigen Entscheidungen - die keiner der Häuptlinge allein zu treffen bereit ist - einberufen. Ort und Zeitpunkt des Ratstreffens wird nur den Mitgliedern des Rates mitgeteilt.

Die Prüfung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Prüfung der Dunkelhufe ist eine noch junge Tradition, die seit der Gründung des Stammes einem stetigen Wandel unterzogen war. Derzeit leitet Kriegshäuptling Shylenai Zwillingsaxt diese Prüfungen. Jene die sich dem Stamm neu anschließen möchten, werden mit Kriegshäiptling Zwillingsaxt zusammen auf eine Reise gehen. Während dieser Reise werden sie einiges lernen und Aufgaben zu erfüllen haben, um ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und herauszufinden für welchen der Wege innerhalb des Stammes sie geeignet sind. Bestehen die "Prüflinge" alle Aufgaben werden sie beim nächsten A'ke towa Mu'sha feierlich in die Reihen des Stammes aufgenommen. Bei nichtbestehen der Aufgaben, erhalten die Prüflinge eine neue Chance, zur Strafe für ihr vorheriges Scheitern ist es ihnen jedoch verboten am nächsten Stammesfest teilzunehmen.

Die Ältesten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stammesältesten sind, wie die Häuptlinge ein wichtiger Teil des Entscheidungsapparats des Stammes der Dunkelhufe. Die Weisheit der Alten wird vor dem Stammesrat stets gehört und häufig werden ihre Einschätzungen angenommen und dienen so als wichtiges Instrument der Entscheidungsfindung. Als der Clan der Schädelreißer seinerzeit um ein Bündnis bat, waren die Ältesten aufgrund zuvor geschehener Ereignisse dagegen, das und die Tatsache, dass  der Clan auch beabsichtigte das große Meer zur überqueren und somit im Falle eines Falles nicht zur Hilfe hätte eilen können, führten schließlich zur Ablehnung des Bündnisses. In der gesamten Geschichte des Stammes, kam es nur zwei mal vor, dass ein solches Gesuch abgelehnt worden war.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.