Die Aldor Wiki
Advertisement
  • Kerneigenschaften: Vergeltung, Heiligkeit, Schutz, Gerechtigkeit, Mitgefühl.[1]
    • Rhonin zufolge waren Ritter der Silbernen Hand bekannt für "ihre Pragmatik bei der Ausübung von Gerechtigkeit."[2]
  • Liebe/Heirat: Der Orden der Silbernen Hand verbot weder Beziehungen noch Hochzeiten.[3]
  • Schlichtes Leben: Nach der Gründung der Silbernen Hand ermahnte Alonsus Faol die Paladine, ein schlichtes Leben zu führen. Sie sollten im Krieg weder Ruhm, noch Reichtum suchen. Bis zum Ende ihrer Tage würden sie die Bedürfnisse anderer über ihre eigenen stellen.[1]
  • Segen und Unterstützung: Es war nicht unüblich, innerhalb der Bevölkerung Segen zu verteilen. So segnete Turalyon zwei Kinder, welche er am Kathedralenplatz antraf oder Uther ein Kleinkind in der Kathedrale des Lichts.[4] Alonsus Faol selbst veranlasste, dass die Ritter der Silbernen Hand auch in Friedenszeiten Sturmwind und Lordaeron in vielfältigen Formen dienen sollten.[4] So unterstützte Uther den Wiederaufbau Sturmwinds und kümmerte sich ebenfalls um die Kranken und Verletzten.[5]
Advertisement