Die Aldor Wiki
Advertisement


Schnapsbart Donnerbräu zählt zu den Donnerbräus aus Dun Morogh. Er zog später zunächst nach Westfall[2], bevor er sich Hemet Nesingwarys Expedition in Nordend anschloss.[3][4][5]

Hintergrund[]

Perle von Pandaria[]

Manga Folgende Informationen beziehen sich auf die Warcraft Comics und Mangas.

Vor Jahren gehörte Schnapsbart die Brauerei Donnerbräu in Kharanos, als eines Tages Chen Sturmbräu die Zwerge auf einer seiner zahlreichen Reisen besuchte, da er sich von der Braukunst der Donnerbräus überzeugen wollte. Die beiden tranken um die Wette und da jeder der beiden jeweils das Bier des anderen für besser hielt, entschlossen sie sich, einen richtigen Wettstreit zu organisieren und alle Zwerge aus Dun Morogh entscheiden zu lassen. Coren Düsterbräu schaffte es, ebenfalls zum Wettbewerb zugelassen zu werden, aber der Dunkeleisenzwerg erhielt lediglich zwei Stimmen, was ihn ziemlich wütend werden ließ. Chen verpasste dem Dunkeleisenzwerg eine Abreibung und das Fest konnte weitergehen, bis schließlich Donnerbräu mit einer Stimme mehr als Sieger feststand. Dieser ursprünglich einmalige Wettstreit sollte sich, in der Folge, zu dem Braufest entwickeln, was seither vor den Toren Eisenschmiedes gefeiert wird.[1]

Daran Donnerbräu zufolge überließ Chen Schnapsbart anschließend seinen Trunk der 1.000 Schlücke, der dem guten Schnapsbart etwas zu gut bekam und dazu führte, dass er nur mehr in Reimen sprach und nach Westfall wanderte.[1]

Externe Verweise[]

Anmerkungen[]

Advertisement