Die Aldor Wiki
Advertisement
In jungen Jahren wurde Sally Weißsträhne Zeuge, wie ihre Familie der schrecklichen Plage der Untoten zum Opfer fiel, als sie durch das nördliche Lordaeron reiste. Sie war gezwungen, ihre Eltern und Geschwister zu vernichten, weil sie als geistlose Diener der Geißel auferstanden, und so blieb sie allein mit ihrer Schuld und ihrer Wut zurück. Seit jenem Tag fand die furchterregende Priesterin nur in einer Sache Erfüllung und Vergnügen: in der Vernichtung der Untoten.[1]
Kommandant Durand schreit: Ihr seid so weit gekommen, nur um hier zu sterben. Ich werde Euch mit einem raschen Tod ehren.
Kommandant Durand schreit: Meine Legende beginnt JETZT!
Kommandant Durand schreit: Aber... meine Legende!
Hochinquisitorin Weißsträhne schreit: Diesen Verrat sollt Ihr büßen!
Hochinquisitorin Weißsträhne schreit: Steht auf, mein Held!
Hochinquisitorin Weißsträhne schreit: Mograine...
Vermummte Kreuzfahrerin sagt: Es ist vollbracht. Ihr habt es geschafft, <Name>!
Die vermummte Kreuzfahrerin starrt den von Klingen durchbohrten Leichnam der Hochinquisitorin an.
Vermummte Kreuzfahrerin sagt: Genug mit diesem Schwindel.
Lilian Voss sagt: Hallo, ich heiße Lilian. Es macht Euch doch nichts aus, wenn ich diese Klingen nehme, oder?
Die Klingen verwandeln sich, als sie sie aus Weißsträhnes Leichnam zieht.
  1. Abenteuerführer, "Hochinquisitorin Weißsträhne"
Advertisement