Die Aldor Wiki
Advertisement


Leutnant Paval Reethe zählte ursprünglich zu den Streitkräften Theramores, bevor er zum Deserteur wurde.

Hintergrund[]

Vom Leutnant zum Deserteur[]

Classic-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf World of Warcraft.

Reethe trat mit sechzehn Jahren den Marinesoldaten von Kul Tiras bei und zählte zu jenen, die sich nach der Reise mit Jaina Prachtmeer den Wachen des neugegründeten Theramore anschlossen. Seine Akte wies bis zu seinem Verschwinden lediglich Vermerke zu herausragenden Diensten und Beförderungen auf.[1] Nachdem sein Abzeichen in den Trümmern des Gasthauses "Zur Süßen Ruh" gefunden wurde, nahmen sowohl Allianz als auch Horde Ermittlungen zu seinem Verbleib auf.[2][3]

Wie sich herausstellte, blieb Reethe nicht lange bei den übrigen Deserteuren, da er dauernd die Vorräte der Oger in Brackenwall stehlen wollte und die Deserteure unter Balos Jacken diesen Ärger nicht riskieren wollten.[4] Ogron, einer der Oger aus Brackenwall, machte ihn schließlich im Sumpf ausfindig, doch ein Gespräch wurde jäh von Leutnant Kaldenbrunn und seinen Leuten unterbrochen, die ihrerseits ebenfalls die Fährte des Deserteurs aufgenommen hatten. Reethe erlag einer Pfeilwunde durch die Gefreite Hallan.[5]

Externe Verweise[]

WoWHead Icon [Paval Reethe]

Anmerkungen[]

Advertisement