Keiner sollte nackt durch die Welt laufen!

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gepflegt, Haare stets gekämmt und ordentlich zu einem Zopf gebunden. Riecht leich nach Vanille. Helle, gesunde Zähne (aber nicht weiß). Trägt am linken Handgelenk ein buntes Freundschaftsband. Ansonsten keinerlei Narben.

Vergangenheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nilan wurde, zusammen mit seiner Zwillingsschwester, in Seenhain geboren und wuchs dort auch auf. Während seine Schwester auf die Schiene der Magie ging, interessierte sich der junge Nilan eher für die Kleider der Menschen. Schon damals hat er mitgefühl gegenüber den Armen.

Seine Mutter ist Magierin, sein Vater Schreiber.

Als seine Schwester nach Sturmwind zog, um dort die Magie zu studieren, ging er in die Lehre zum Schneider in Seenhain.

Als er seine Ausbildung erfolgreich Abschloss, heiratete er seine langjährige Freundin Natja Melure und kurz darauf bekamen sie eine Tochter mit dem Namen Madleen.

Seine Schwester hat ein Jahr später ihr Studium ebenfalls erfolgreich abgeschlossen und und trat der Forscherliga bei. 

Nach einem weiteren Jahr bekamen die bisher glücklichen Eltern mit, dass etwas mit ihrer Kleinen nicht stimmte. Sie konnte weder laufen noch sprechen. Auch nach geduldigem hoffen passierte nichts weiteres in der Entwicklung.

Sie gingen von Heiler zu Heiler und alle wussten nicht weiter. Sie zogen nach Sturmwind, um schneller an Heiler zu kommen, falls etwas ist.

Mit der Zeit wurde klar, dass die Kleine ohne Pflege nicht überleben würde. So blieb die Mutter zuhause und Nilan verdiente weiter Geld, indem er in einer Schneiderei im Magierviertel der Stadt arbeitete.

Doch leider wurde die Zeit nicht besser ..

Nilan bekam mit, dass seine Frau immer mehr Alkohol zu sich nahm. Seine Tochter konnte nun (mit 5 Jahren) ein paar Worte sprechen, aber immernoch ncht laufen. Es war der Mutter wohl zu viel.

Als Unterstützung blieb Nilan ebenfalls zuhause und kümmerte sich mit seiner Frau um seine Tochter.

Doch auch das half der Mutter nicht.

Eines Tages fand er sie Tot in ihrem Bett. Er hatte bei der Kleinen geschlafen in dieser Nacht. Die Arme waren aufgeschlitzt. Auf dem Nachttisch lag ein Brief.

Nilan kündigte bei seine Arbeit. Seine Schwester kam nach vielen Reisen wieder in die Stadt und bat ihm Hilfe an. Zusammen verbachten sie einige Jahre, die ihm halfen von dem Tief der Trauer wieder emporzusteigen.

Das Schicksal meinte es allerdings immernoch nicht gut mit Nilan.

Seine Tochter wurde immer wieder Krank. Die Heiler gaben ihr nur noch ein Jahr.

Und so unternahm er mit seiner Kleinen viele Ausflüge und genoss jede Zeit mit ihr.

Mit 9 Jahren verstarb sie dann an Organversagen. Medizin half nicht mehr. 

Seid dem wohnt Nilan bei seiner Schwester im Magierviertel in Sturmwind.

Heute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viele Jahre später:

Nilan hat seinen Meister-Titel errungen und öffnete im Zwergendistrikt eine kleine Schneiderei mit dem Namen "Feiner Faden". Später zog er dank einem Investor um. Ein größerer Laden ist hergerichtet worden. Das Haus Arseid hat ihm sehr viel geholfen seinen Traum zu verwirklichen.

Auch auf Märkten ist er des öfteren zu treffen. Soga Kunden von der Hordenseite sind dabei.

Er bietet unter vieler Kleidung für Erwachsene, auch Kleidung für Babys und Kinder an. Aufträge nimmt er immer gerne an.

Außerdem ist er regelmäßig an der Kathedrale des Lichts und bietet den Bedürftigen Bürgern Sturmwinds kostenlose Reperaturen.

Und das Freundschaftsband seiner Tochter hat er verlängert und am Handgelenk.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.