Die Aldor Wiki
Advertisement


Nelgarm war der Schamanenälteste des Schattenmondklans um 400 vDP auf Draenor.

Hintergrund[]

Der Niedergang von Goria (400 vDP)[]

Chroniken-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf die World of Warcraft: Chroniken.

Nachdem die Oger des Gorianischen Imperiums begonnen hatten, den Thron der Elemente mit allerlei arkanen Zaubern zu erforschen, mündeten ihre Experimente in einer Katastrophe, als die Dissonanz zwischen der Magie der Oger und Gronds Restenergie in einer Explosion mündete und das Gleichgewicht der Elemente Draenors nachhaltig störte. Die gepeinigten Elemente wandten sich an die orcischen Schamanen, welche sich gezwungen sahen, zu handeln.[1]

Beim Kosh'harg-Fest 402 vDP forderte der Schamanenälteste des Schattenmondklans, Nelgarm, daher in einem leidenschaftlichen Appel alle Klans auf, etwas zu unternehmen. Die Klans beschlossen, sich zusammenzutun, und Nelgarm rief die Elemente an, diese Eintracht mit ihrem Schutz zu segnen. Der Krieg breitete sich über ganz Draenor aus und um 400 vDP belagerten die Orcs die Hauptstadt der Oger, Goria. Als die Orcs durch die von den Ogern herbeigerufene Krankheit der "Roten Pocken" dezimiert wurden, beschlossen Nelgarm und die übrigen Schamanen, zu einem riskanten Mittel zu greifen: Sie baten die Elemente, Goria zu vernichten und der tobende Sturm, der die Stadt dem Erdboden gleichmachte, rief auch eine Furcht vor dem Zorn der Elemente bei Nelgarm und den anderen Schamanen hervor.[2]

Anmerkungen[]

IconSmall Orc Male Themenportal Orcs
Advertisement