Die Aldor Wiki
Advertisement
Kompendium der Erze und Metalle Classic The Burning Crusade Wrath of the Lich King Cataclysm Mists of Pandaria Warlords of Draenor Battle for Azeroth Quests / Teilweise rausgepatcht

Teufelseisen[]

Das am häufigsten vorkommende Erz innerhalb der Scherbenwelt. Es ist davon auszugehen, dass es sich dabei lediglich um eine korrumpierte Version des Eisens handelt, das wir heute kennen. Vielleicht korrumpiert es den Schmied auf Dauer selbst, was jedoch reine Spekulation ist. Teufelsstahl (eine Legierung aus Teufelseisen und Eternium) kann man durchaus als höhere Stufe des einfachen Teufelseisenbarrens ansehen.

Adamantit[]

Da Adamantitwaffen sogar in der Lage sind, Thoriumrüstungen zu durchdringen, ist davon auszugehen, dass dieses Erz generell einen nochmals höheren Härtegrad vorzuweisen hat. Besonders talentierte Schmiede sind in der Lage, durch den wiederholten Prozess, Adamantitbarren neu einzuschmieden und zu komprimieren, "Gehärtetes Adamantit" herzustellen. Gewiss nochmals stärker und mächtiger, als einfaches Adamantit. Genau wie Khoriumerz, strahlt auch Adamantit eine wellenförmige Aura aus.

Eternium[]

Eternium scheint in jeder Erzadersorte der Scherbenwelt geringfügig vorkommen. Eigenständig kommt es dagegen nicht vor. Da es, wie gesagt, scheinbar in jedem Erzvorkommen auftreten kann, ist es vielleicht eine Art Rückstand der gewaltigen Explosion, die Draenor auseinanderriss und es überhaupt erst in die heutige Scherbenwelt verwandelte.

Eternium lässt sich zu extrem dünnen und zugfesten Fäden/Drähten aufwickeln, was das Erz besonders für Extremangler, Schneider (siehe Eterniumfaden) und Meuchelschurken interessant machen dürfte, erstere können im Spiel als Beweis eine extremgetestete Eterniumangelschnur erwerben.

Khorium[]

Dieses violett leuchtende Erz ist auf dem zerstörten Draenor, bekannt als Scherbenwelt, sehr selten. Da die intensive Farbe, gemeinsam mit dem wellenförmigen Leuchten, ähnlich einer Aura, nahezu einzigartig ist, ist dieses Metall vielleicht auf irgendeine Weise mit dem Nethersturm verbunden. Vielleicht wurde dieses Metall teilweise von Netherenergien durchzogen, und verändert. Anmerkung: Diese Theorie beißt sich allerdings mit der Tatsache, dass Khoriumvorkommen von der Engine her überall in der Scherbenwelt gefunden werden können.

"Gehärtetes Khorium" ist vermutlich die härteste und widerstandsfähigste Metalllegierung, die man in der Scherbenwelt herstellen kann - da es aus Gehärtetem Adamantit und Khoriumbarren hergestellt wird.

Khorium taugt offenbar auch als Energiequelle. Siehe dafür: "Khoriumkraftkern".

Advertisement