Die Aldor Wiki
Advertisement
Königliche Apothekervereinigung P&P

Die Königliche Apothekervereinigung[2] (K.A.V.[3]) ist eine Organisation der Verlassenen mit ursprünglichem Hauptsitz im Apothekarium in Unterstadt.

Auf Sylvanas' Auftrag sollten sie eine neue Seuche erschaffen, welche sowohl Menschen als auch Geißel zerstören sollte.[4][5] Zudem zeichnen sie sich für die Erschaffung von Skelettpferden verantwortlich.[6]

Hintergrund[]

World of Warcraft[]

Classic-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf World of Warcraft.
Die Mitglieder der Königlichen Apothekervereinigung reisten teilweise quer über Azeroth, um ihre Studien voranzutreiben. So wusste Laris Bummelritzel von Apothekern zu berichten, welche den Schlamm im Teufelswald einsammelten.[7]

Scherbenwelt[]

BC-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon The Burning Crusade.
Im Zuge der erneuten Öffnung des Dunklen Portals begleiteten einige Apother, darunter Albreck und Antonivich, die Streitkräfte der Horde auf die Höllenfeuerhalbinsel. Ihr Augenmerk galt den Höllenorcs und wie die Orcs der Scherbenwelt zu jenen wurden.[8]

Nordend[]

Wrath-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Wrath of the Lich King.
Die Nordendkampagne offenbarte die gewaltigen Fortschritte der Apotheker und die Windläuferflotte brachte zahlreiche Fässer mit dem Erreger zum Hafen der Vergeltung.[9][10] Nachdem die Mischung an Soldaten und Soldatinnen der Sturmwindschen Nordflotte ein erstes Mal zum Einsatz kam[11], wurde sie in Neu-Agamand weiter perfektioniert[12] und auch auf Vrykul abgestimmt.[13][14][15] Die "Pesthauch" genannte Seuche wurde anschließend nach Gallgrimm gebracht.[16]

Kataklysmus[]

Cataclysm-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Cataclysm.

Rückkehr der Brennenden Legion[]

Legion Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Legion.

Anmerkungen[]

Advertisement