Die Aldor Wiki
Advertisement
Isabella Krimskrams


...

Isabella (*01.11.18 nDP in Menethil, Sumpfland) ist ein jugendliches Mädchen, das seine Knappschaft zum Ritter unter Sir Riordan Löwenbrück begeht.


Aussehen[]

Isabella ist auf den ersten Blick vor allem lang.

Überdurchschnittlich groß und von schlacksiger Statur, die zumindest durch tägliches Training entzerrt wird und entsprechende Merkmale aufweist. Das Mädchen hat eine blasse Hautfarbe, überzogen von explodierten Sommersprossenteppichen und Narben, wobei die im herzförmigen Gesicht wohl am Auffälligsten wirken. Über die rechte Wange ziehen sich vier tiefe Risse, wohl durch Klauen verursacht. Orangerot ist das wirr gekringelte Haar, das ihr über die Schultern reicht. Eine blaue Sternenmoosblüte befindet sich eingeflochten darin. Ständig hängen länger gewordene Ponyfransen in die Stirn und stechen in die Augen, wobei das rechte einen satten Grünton aufweist wie einen kleinen dunklen Fleck am äußeren Augenwinkel, das Linke eine eigenartige, warme Goldfarbe besitzt.

Ihr Mund ist breit, die Nase scheinbar schonmal gebrochen gewesen, die Augenbrauen buschig und die Mimik allgemein als expressiv zu bezeichnen, auch wenn ihr starrer Blick, eher forsch denn verurteilend, vermutlich auf Dauer dem ein oder anderen unangenehm werden könnte. Zumindest, wenn es nicht das ungute Gefühl ist, das gerade feinfühlige Personen in ihrer Nähe beschleichen könnte. Als wären unter-vier-Augen-Gespräche nie wirklich möglich.

IsabellabyChii.jpg
Narben & Sonstiges[]
  • Vier tiefe Narben auf der rechten Wange, die wie Klauenspuren aussehen. Es sieht aus, als wollte ihr etwas das Gesicht zerfetzen.
  • Helle Schnitt- und Stichüberbleibsel an den Fingern, nahezu flächendeckendes, silbriges Narbengewebe in den Handinnenflächen.
  • Handtellergroßer, verblassender Abdruck einer Brandwunde im Nacken.
  • Verblassender, alt-arathischer Text um die Arme, über die Schultern und den Rücken herunter.
  • Schmale Narbe zwischen linkem Auge und gleichseitiger Schläfe.
  • Sieht man Isabellas Arme frei, ist um den rechten Oberarm der Beginn eines laienhaft gestochenen Hautbildes zu sehen. Nicht mehr als zwei etwa fingerbreite, hellblaue Linien, die sich wie parallel laufende Armreife über die sprossige Haut ziehen.

Charakter[]

Isabella mag auf den ersten Wortlaut nicht wie die hellste Kerze auf dem Leuchter wirken. Gebildet wirkt das Mädchen zumindest nicht, in vielen Fällen auch einfach weltfremd. Konträr dazu besitzt die Jugendliche eine relativ gute Beobachtungsgabe, geht es zumindest auf empathische Art um ihre Mitmenschen; nicht unbedingt um ihre physische Umgebung. Sie ist stur wie ein Widder, ähnlich stolz und handelt meistens ohne an größere Konsequenzen zu denken. Isabella ist grundsätzlich eine eher ehrliche Person, geht es um ihre Haltung und ihre Meinung.

Ihre Absichten, die moralisch zwar eher als klassisch "gut" zu verstehen sind, werden jedoch oft durch unkonventionellere Methoden gelöst, was den Anschein erwecken mag, dass ihre Gesinnung zwischen chaotisch gut und chaotisch neutral pendelt.

Fähigkeiten[]

Durch ihre bisher eineinhalbjährige Ausbildung als Knappe besitzt Isabella grundlegendes Wissen im Führen einer Waffe im Kampf wie dem Tragen einer mittelschweren bis schweren Rüstung. Spezialisiert ist sie auf zweihändig geführte Streitäxte, kann jedoch grundlegend bis mäßig auch Schwerter und andere Langwaffen führen. Bei dem Nutzen eines Bogens wird sie sich zumindest nicht in den Fuß schießen, allerdings auch keine beweglichen Ziele treffen. Isabella kann sich auf dem Rücken eines Pferdes halten. Sie ist eine miserable Schwimmerin, schafft es aber immerhin, halbwegs über Wasser zu bleiben - dafür ist sie gut im Klettern, fällt nur häufig wieder herunter. Isabella kann kurioserweise Schlösser knacken - sowohl mit entsprechendem Werkzeug als auch mit Haarnadeln. Ansonsten besitzt sie grundlegende Fähigkeiten, die man zum Überleben in einem Sumpf braucht, selbst wenn man kein Dach über dem Kopf weiß.

Familie & Umfeld[]

Isabella betrachtet die meisten auf dem Gut Löwenbrück ansässigen Personen als eine Art entfernten Teil ihrer Familie. Ihre lebende Blutsverwandtschaft, von der sie zumindest Kenntnis hat, ist nicht mal an einer Hand abzuzählen. Dabei handelt es sich um ihren Onkel, der als Landstreicher in den Königreichen Sturmwind und Khaz Modan umherzieht. Ihre sie ausbildenden Ritter haben neben der klassischen Mentorenschaft mittlerweile auch eine parentale Rolle eingenommen, während sie ihre Mitknappen in den überwiegenden Fällen als Geschwister wahrnimmt. Ähnlich ist es auch bei ihren besten Freundinnen der Fall. Isabellas "bessere Hälfte" ist dabei ein junger Kul Tiraner, an dem sie offensichtlich einen Narren gefressen hat.

Neben den Gutsbewohnern sind die wiederkehrenden Personen und Vertraute in Isabellas Leben recht bunt gemischt, was Völker, Herkunft oder sogar Profession angeht. Neben ein paar Draenei zählt sie auch wenige Magierinnen, einen Gezeitenweisenlehrling und sogar Dunkeleisenzwerge wie Gnome zu den Personen, mit denen sie sich gerne umgibt.

Zitate[]

  • ...

Über Isabella[]

,,Isabella? Ah, eine ganz besondere Person." - Camilla Goldwacht

,,Ich habe keine Angst vor dir, Isabella. Ich habe höchstens Angst um dich." - Riordan

,,Das eh ... das bekommen wir schon hin!" - Cordelia

,,Isabella ist schon ulkig.. Sie zuckt nicht mal mit der Wimper, wenn sie ihre Knie irgendwo anstößt! Faszinierende Person." - Mjorna Steinflamme

,,Heimgesucht? Ah, nun, gewiss. Aber ihr Festländer müsst noch lernen, dass das nichts Schlimmes ist." - Seoni Wogengold

,,Isabella hat die ungemein seltene Begabung, Dinge und Leute zu sehen, die geglaubt haben, ihr ganzes Leben lang unsichtbar bleiben zu müssen." - Niklaas Glutbach

,,Manchmal wünschte ich, ich wäre mehr für sie da. Aber ich denke, sie hat es nicht schlecht. Außerdem ist sie ziemlich zäh." - Arno in einem Gespräch über seine Nichte.


Advertisement