Der moore'sche Liebling Zwilling Nr. 1 Zwilling Nr. 2

"Wie konntest du überleben?"- Connor Moore

"Ich bin halt eine Moore..." - Hayley Moore

x   ☾   x

"Schön und tödlich. So wie ich es mag." - Sir Godric Thurgood

x    ☾   x


Hayley Moore Hayley Moore.jpg
Engine-Name: Hàyléy
Volk: IconSmall Human Male.gifIconSmall Human Female.gif Menschen
Charakterdaten
Vorname: Hayley
Nachname: Moore
Geburt: Gilneas
Alter: 20
Größe: Mit guten Willen 1,60 Meter
Gesinnung (D20-System)
Gesinnung Chaotisch Neutral




Scheisse, noch so eine Moore!

Die Brave. Die Kleine. Die Liebliche und die Unschuldige. Was zum Nether ist das für eine Moore?

Kennt man die beiden Moore Zwillinge, so wird eine Begegnung mit Hayley zu einem unvorhergesehenen Überraschungsei. Wieso? Ganz einfach: Sie scheint absolut nichts mit den Kerlen gemein zu haben, ausser das nachtschwarze Haar und die Augen der gemeinsamen Mutter.

Die Totgesagte wirkt schüchtern und unsicher, zurückhaltend und freundlich. Lieblich, zuckersüss und zerbrechlich wie eine Porzellanpuppe. Man könnte fast sagen... unschuldig.


Erste Begegnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

- Nachtschwarzes Haar, dessen Pony ihr ins Gesicht fällt, lang und leicht gewellt
- eisblaue Seelenspiegel, wie Zwilling Nr. 1
- blasse Haut
- Puppenhafte, zartgliedrige Züge
- sündhafte Figut, zierlich doch üppig gebaut, Sanduhr
- recht kleine Hände mit gepflegten, manchmal dunkelrot lackierten Fingernägeln
- ordentliche Kleidung, gute bis edle Qualität
- Bissnarbe an der linken Schulter bei entsprechender Kleiderwahl ersichtlich
- Trägt einen nicht eindeutig zu kategorisierenden Geruch an sich. Immer.




Tiefe Einblicke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Natürliche Schönheit. Zerbrechlich. Puppenhaft. Unschuldig.
Hayley Moore, das Ebenbild von Heather Moore, ist eine junge Frau von eher kurzer Körpergrösse. Doch wie sagt man? Wenn man perfekt ist, hört man auf zu wachsen. Hal war einfach früher "perfekt" als Grössere.


Nachtschwarzes Haar umrahmt das Gesicht mit seinen feinen Zügen. Der Pony ist lang. Zu lang. Fransig hängt er ihr in die Stirn und verhindert zumeist einen direkten Blick auf das Antlitz. Die dunklen Kaskaden fallen bis unter die Schulterblätter und umspielen die zierliche Silhouette.
Nordend. Gletscher. Kälte.  Ihre Augen sind so klar wie die eisigen Bergseen. Eisblau wie die Landschaften im hohen Norden. War man schoneinmal dort, wird man die Landschaft in ihren Augen wiedererkennen.  Dichte, lange Wimpern umranden die Seelenspiegel, die von Unschuld geküsst wurden. Blickt man zu lange hinein, könnte man sich darin verlieren.


Das restliche Gesicht der jungen Frau ist von zarten, weichen Zügen geprägt. Die Nase ist gerade, keine Stupsnase, aber sicher noch nicht gebrochen worden. Ihre vollen Lippen sind von einem natürlichen Rosé.  Ihr Teint ist vornehmlich blass. Die Augenbrauen sind sorgsam gezupft und in eine natürliche Form gebracht. Die Ohren sind eher klein, zierlich und passend zum Allgemeineindruck. Sommersprossen sucht man hier vergebens. Ebenso Muttermale. Das Gesicht wirkt diesbezüglich makellos. Wie gemalt. Eine Porzellanpuppe eben.


Der Körper der Totgesagten ist gleichsam zerbrechlich anmutend, wie von sinnlichen Rundungen geküsst. Üppige, einladende Kurven zieren den Leib, dessen Form man als Sanduhr beschreiben könnte. Tattowierungen oder Metall ist auf den ersten Blick nicht bei ihr ersichtlich.  Allerdings kann man, je nach Kleiderwahl, die Bisswunde an der linken Schulter erkennen. Sollte sie luftige Kleidung tragen, die ein wenig Bauch zeigt, sieht man eine zweite Reihe Zahnabdrücke im Bereich der Taille. Ebenfalls links.

Ihre Kleiderwahl variiert stark. So kann man die Gilneerin sowohl in einfachen Stoffen, wie auch festem Leder antreffen. Ob nun Kleider, Röcke oder Hosen - die Frau hat wohl keine bevorzugte Garderobe. Oder? Ab und an sieht man sie sicherlich in der bordeauxroten Rüstung. Jene umspielt die Figur ein wenig und lässt die Körperform nicht sofort ersichtlich werden. Erahnen kann man sie natürlich.

Hayley1.jpg


Auf den ersten Blick ist die Frau unbewaffnet...Moment. Eine Moore aber unbewaffnet? Ja. Sieht ganz so aus. Aber dann schlägt die sicher mit Pfeffer zu? Wenn man sich die eher zierlichen, feingliedrigen Hände betrachtet, die frei von Schwielen zu sein scheinen.... dann eher nicht, nein. Hayley ist eine Frau, der man nicht einmal den Mord an einer Fliege anhängen würde.

Ihre unschuldige, zerbrechliche Art kann in so mancher Person einen Beschützerimpuls wecken. Gerade ein Blick aus den hellen Augen, könnte diesen Wunsch sie zu schützen, nur noch verstärken.


Lieb- und Bekanntschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Godrick Moore † - Vater "Ich war immer dein Liebling... Aber zu den Jungs warst du nicht immer fair."
Heather Moore † - Mutter, das Ebenbild "Ewige Liebe." 
Connor_Moore - Bruder "Brüderchen." Getrieben von Hass...
Corey Moore - Bruder "Bruderherz." ...doch im Blute vereint

Liebschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sir Godric Thurgood - Ex - Bastard - "Die Schwüre dieses 'Ritters' sind nur leere Worte, denn das Wort Treue bedeutet ihm nichts."

Freunde & Bekannte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Labartu "Rodriguez" Damaskus - Guter Bekannter "Danke für den Mantel."

Rikudo H. - Bekannter "Egal wohin wir auch gehen.. die Sterne sind immer die Gleichen."

Aerren "Lee" Leigh - Freund von Connor "Akzeptanz. Mehr aber auch nicht."

Mareike Harrison - Connors Herzchen "Tut sie ihm gut, ist sie in Ordnung."

Nera Aelaria Graves - Freundin von Connor "Scheint in Ordnung zu sein."

Verkackte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anjanette - Eines von Connors Weibern "Mund aufgemacht und schon verkackt."

Niniel Si'lira - Leerenversuchtes Miststück "Du hast dir die falschen Feinde ausgesucht."

Gerüchteküche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

- Sie war totgeglaubt

- ist unschuldig wie ein Hundewelpe

- hat die gleichen Augen wie Zwilling Nr. 1 und ist das Ebenbild der Mutter

- War der Liebling der gesamten Familie und wurde stets behütet

- Liebt Connor und Corey und wird abgöttisch von den Brüdern geliebt

- War mit dem Bastardritter Godric Thurood zusammen, der sie betrogen haben soll

- kommt wie die Brüder aus gutem Hause

- hat tadellose Manieren

- hat gar keine Manieren

- Trinkt keinen Alkohol

- liebt gilnaerischen Whiskey

- Ist ein Saft-Suchti

- Liebt Süsskram in jedweder Form

- isst kein Fleisch

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.