Giramar ist einer der halbelfischen Söhne von Vereesa und Rhonin und der Zwillingsbruder von Galadin.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nacht des Drachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roman.png Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.

Zendarin Windläufer scheiterte beim Versuch, ihn und seinen Bruder zu entführen, da er der Ansicht war, ein Nachkomme einer Hochelfe und eines menschlichen Zauberers sei mächtig.[Quelle?]


Ausbauen.png Dieser Artikel oder Abschnitt gehört erweitert. Hilf mit!

Windläufer: Die drei Schwestern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manga.png Folgende Informationen beziehen sich auf die Warcraft Comics und Mangas.

Nach den Ereignissen auf Argus befanden sich sowohl Giramar als auch Galadin in Dalaran. Während Galadin einem bevorstehenden Treffen zwischen Sylvanas, Alleria und ihrer Mutter, Vereesa, sehr skeptisch gegenüberstand, da seiner Ansicht nach jemand der untot sei zumindest nicht gut sein könne, hoffte Giramar, dass die Windläufer wieder eine Familie sein könnten.[1]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.