Die Aldor Wiki
Advertisement
Enestress Metawissen Kleiner Draenei-Lore-Ratgeber

Allgemeine Informationen[]

Dieser Abschnitt beinhaltet im Grunde eine Spiegelung des Charakterflags.

Aussehen[]

Von durschnittlicher Statur für eine Draenei, überragt sie dennoch oft andere Individuen der Allianz um sich.

Bläulich funkelnd, blicken ihre Augen oft verunsichert oder prüfend drein. Pupillen sind dabei kaum in ihnen zu erkennen, so dass es zuweilen schwer scheint auszumachen, auf was sie wohl genau blickt.

Das im leicht grauen Taint erstrahlende Antlitz weist nur wenige Makel auf und mit seinen eher volleren Lippen, könnte es auch nach azerotherianischen Maßstäben als ansehnlich wahrnehmbar sein.

Weit ragen die massiven Hörner der Draenei empor und können in keinster Weise durch das schulterlange, dunkle Haar verborgen werden, welches zumeist schmucklos als Seiten- oder Mittelscheitel an ihr herab hängt.

Reichlich verziert sind ihre vier Gesichtstentakeln. Neben den üblichen eng gefassten Reife, weisen sie an den jeweiligen Enden je einen durch das Fleisch getriebenen Ring, ähnlich eines Ohrringes, auf. Und ihr rechtes Ohr ist mit einem Kettchen geschmückt, dessen eine Seite am Ohrläppchen und die andere an der Ohrenspitze, gepierct.

Offensichtliche Eigenheiten[]

Zurückhaltend in ihrer Körpersprache, fallen vor allem unbeholfen wirkende Versuch auf, mit ihren untätigen Händen etwas anzufangen. Mal umklammert die eine Hand den Unterarm der anderen. Ein andermal verschränken sich beide Arme locker vor ihrem Bauch. Konstant dabei die zwanghafte Weigerung ihre Hände einfach nur baumeln zu lassen oder einfach auch nur ihre Arme unnötiger Weise von ihrem Leib zu strecken.

Bewegt sie sich durch Passanten hindurch, die ihr fremd zu sein scheinen, so versucht sie offenbar diese mit etwa einer Elle Distanz zu umpendeln. Ist dies nicht möglich, so gibt sie des öfteren freiwillig Raum, damit diese an sie vorbei schreiten können. Steht sie denn still, so wippt sie häufig sacht dabei von einem Bein auf das Andere, was sich in einer leicht schwingenden Hüftbewegung äußert und in einem dezent mitschwingenden Schweif.

Gemäß ihrer Mimik wirkt sie zuweilen neugierig gegenüber alltägliche Situationen. Eine Beobachtung, die jedoch abhängig zu ihrem unmittelbaren Umfeld scheint. So vermag man gelegentlich glauben sehen zu können, sie meide die Nähe zu bestimmten Wesen oder Situationen mit Konflikpotential.

In Gesellschaft zeichnet sich häufig ein Lächeln auf ihren Lippen ab, wenngleich zuweilen dieses dann entweder aufgesetzt oder unbeholfen wirken könnte. Allein gelassen, wirken ihre Lippen gelegentlich als würden sie geflüsterte Worte formen. Beinahe so als würde sie ein nicht existentes Buch überfliegen oder im stillen einen Text rezitieren.

Advertisement