Die Aldor Wiki
Advertisement

Elara Jurone Clarke war ein Offizier der sturmwinder Truppen und ausgebildete Ärztin im Militärsanitätsdienst.

Charakter und Erscheinung[]

Wenn es etwas gibt, dass bezeichnend für Elara ist, so ist es eine lupenreine militärische Haltung bei der die Füße meist auf Schulterbreite auseiandergestellt - und die Hände auf dem Steiß übereinandergelegt sind. Ihr Wesen und ihr Gang sind zügig und stramm und es scheint, als würde sie niemals so wirklich lächeln. Daher wirkt der abgeklärte Blick umso strenger. Hinzu kommen zu einem straffen Knoten oder Zopf hergemachte, strohblonde Haare und runden den Eindruck einer gedrillten, äußerst strengen Soldatin ab. Dabei spielt es nicht einmal eine Rolle, dass ihr trainierter Körper kaum über die 1, 60 Meter herausragt. Ihr taffer, direkter Charakter gleicht hier jeden vermeintlichen, psychischen Schwachpunkt aus. Wer sich also traut über ihre Größe zu spotten, sollte damit rechnen sich einen postwendenden Konter zu fangen.

Unterhält man sich mit ihr, dürfte schnell klar sein, dass sie eine sehr strenge und der Regel verpflichtete Frau ist, die alle Anweisungen hart und streng durchsetzt und sich dabei selbst nicht zu schonen scheint. Bei alldem wirkt sie aber trotzdem nicht stumpf und scheint durchaus intelligent. Außerdem vermag sie bei aller Ernsthaftigkeit dennoch hier und dort sympatien wecken was von mänlicher Seite betrachtet sicher nicht zuletzt an ihren harten, jedoch nicht unschönen Gesichtszügen liegt. Hohe Wangenknochen und ein nur leicht spitzes Kinn sorgen neben den tiefgrünen, recht großen Augen und den vollen, meist etwas geschürzten Lippen, sowie der trainierte, weibliche Körper dafür, dass der Blick vielleicht einen Moment länger als gewollt auf ihr ruht.

Hintergrund[]

Elara wurde als Tochter eines Rittmeisters der Allianz in Westfall geboren. Ebenso hat sie einen Zwillingsbruder. Ihre Mutter starb bei der Geburt der Zwillinge. Während ihr Bruder seit dem Feldzug in Nordend in der 7. Legion dient, ist sie seit dem 14. Lebensjahr in der Westfallbrigade bzw. der Volksmiliz tätig. Auch sie hat es damit vor ein paar Jahren auf einen Feldzug nach Nordend in die Grizzlyhügel geführt, bei dem ihr Vater von der Horde getötet wurde.

Sie macht keinerlei Hehl daraus, dass sie die Horde über alles hasst. Ihrer Meinung nach wäre die Welt ein besserer Ort wenn man die Völker der Horde "die in ihrer Primitivität nicht mehr zu unterbieten sind" auslöschen würde. Mit dem Tod des Vaters hat sich ihre Meinung dazu nur noch verstärkt.

Laufbahn[]

  • Eintritt in die Volksmiliz Westfall mit 14 Jahren
  • Absolvieren der Grundausbildung und Dienstantritt als Milizsoldatin
  • Im Rang eines Gefreiten in den Militärsanitätsdienst gewechselt, um eine Ausbildung zum Sanitäter mit Möglichkeit zum Medizinstudium zu absolvieren
  • Ebenso im Rang eines Gefreiten bis zum Rang Fähnrich Einsätze als Feldscher und später Sanitäter in der Volksmiliz
  • Übernahme durch die Westfallbrigade sowie Einsatz als Feldsanitäterin in Nordend als Kompaniefeldwebel im Rang eines Fähnrich
  • Nach dem Feldzug in Nordend (Grizzlyhügel) mit 22 Jahren die Ausbildung zur Ärztin absolviert, fortan als Sanitätsoffizier in der Westfallbrigade eingesetzt
  • Innerhalb des Militärsanitätsdienstes medizinische Weiterbildungen in Körperwissenschaften (Anatomie) und operativen Behandlungen (Chirurgie)
  • Nach Neusortierung der Westfallbrigade nach dem Feldzug an den verheerten Küsten und übernahme diverser Truppenteile, in die Sturmwinder Reserve berufen
  • Als Stabsarzt des 51. Regiment in Sturmwind gedient
  • Austritt aus der Armee und Tätigkeit als Hausärztin

Sonstiges und Triviales[]

Das Charakterkonzept ist an den Charakter "Elara Dorn[1]" aus Star Wars: The Old Republick angelehnt.

Advertisement