Die Nacht des Drachen ist ein Roman von Richard A. Knaak. Als Fortsetzung des Romans Der Tag des Drachen begeben sich die Protagonisten ins düstere Grim Batol.

Kurzbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Berg Grim Batol: Sein düsteres Erbe reicht weit zurück bis in die nebelverschleierte Vergangenheit Azeroths. Ein Ort, an dem eine schreckliche Tragödie ihren Lauf nahm, als die Orcs die Brut der edlen Drachenkönigin Alexstrasza als Kriegswaffen missbrauchten. Und obwohl es einer Gruppe von Helden um den mysteriösen Zauberer Krasus schließlich gelang, die Orcs zu besiegen und die gefangenen Drachen zu befreien, ist der verfluchte Berg ein Schandfleck auf der Karte der World of Warcraft.

Und jetzt fühlt Krasus der manchen auch als der rote Drache Korialstrasz bekannt ist , wie die dunkle Macht Grim Batols wieder erstarkt und all jene bedroht, die ihm lieb und teuer sind. Er ist fest entschlossen, dem Bösen ein für allemal Einhalt zu gebieten und er tut gut daran, denn tief in den Schatten des Berges lauert etwas, das ein neues Zeitalter des Schreckens und der Zerstörung heraufbeschwören will ...

Die Nacht des Drachen, Klappentext

Vorlage:WCRomane

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.