Die Aldor Wiki
Advertisement
Die Lage von Ameth'Aran ist eine Schrifttafel, welche sich in den Ruinen von Ameth'Aran an der Dunkelküste befand.[1]
Die Lage von Ameth'Aran

Lange hatten die Kinder der Sterne an den Ufern des schimmernden Wassers des Brunnens der Ewigkeit gelebt. Allen war bekannt, dass Elune, das Licht des ewigen Zwielichts, Aspekt und Göttin des Mondes, in diesen Wassern lebte, wenn sie sich von ihrer Arbeit erholte. Und an den Ufern des Brunnens errichteten die Kinder der Sterne zu Elunes Freude ihre Häuser und himmelwärts gingen ihre Blicke in mondheller Nacht.

Doch auch wenn viele Häuser und Städte entstanden, am Ufer des Sees waren es zuvorderst Ameth'Aran und Bashal'Aran, die sich bei ihrer Schöpfung als Lieblinge von Azshara, der geliebten Königin der Kaldorei, zeigten. Ihre liebsten Bediensteten aus dem Geschlecht der Hochgeborenen ließ sie einziehen in die Zwillingsstäde, und sie zu regieren, setzte sie Athrikus Narassin ein, obwohl dieser seine Tage meist im Turm von Althalaxx außerhalb der Städte verbrachte.

Seine rechte Hand war Asterion, ein Magier, bekannt ebenso für seine Beherrschung der arkanen Künste wie für seine körperlichen Fähigkeiten. Er lebte unter dem Volk von Bashal'Aran und reiste oft nach Ameth'Aran, um sich um die Belange und Wünsche der Leute zu kümmern.

Und so begab es sich denn, dass am Ufer des Brunnens der Ewigkeit die Zwillingsstädte wuchsen und gediehen, während die Welt unter den Sternen langsam dem Irrsin anheim fiel.

Anmerkungen[]

IconSmall NightElf Female Themenportal Kaldorei
Advertisement