Die Aldor Wiki
Advertisement

An diesem Artikel oder Abschnitt dürfen keine Änderungen vorgenommen werden, da es sich um 1 zu 1-Kopien von möglicherweise nicht mehr verfügbaren Inhalten, z.B. von der offiziellen Webseite, handelt.

Moira Thaurissan[]

Moira Thaurissan (Rat der Drei Hämmer)

Königin-Regentin des Dunkeleisenklans


Als Königin-Regentin des Dunkeleisenklans, stellt Moira ihren Wert den anderen Zwergen und der Allianz unter Beweis.


Moira Thaurissan, geborene Bronzebart, ist das einzige Kind des mächtigen Königs von Eisenschmiede, Magni Bronzebart. Da ihr aufgrund des Geschlechts die Eignung als Politikerin in Eisenschmiede abgesprochen wurde, hatte Moira ein eher distanziertes Verhältnis zu Herrschaft, bis sie sich in Dagran Thaurissan, den Kaiser der verschmähten Dunkeleisenzwerge, verliebte und ihn heiratete. Magni glaubte, dass seine Tochter unter dem Bann eines Zaubers stand, und stellte eine Truppe zusammen, um Thaurissan zu ermorden und seine Tochter zu retten ... musste dann jedoch erkennen, dass sie keineswegs von anderen kontrolliert wurde. Tragischerweise war Thaurissan zu diesem Zeitpunkt bereits tot.


Während der schrecklichen elementaren Verwüstungen des Kataklysmus führte König Magni ein magisches Ritual durch, um die Gefahren für Azeroth erfassen zu können. Das Ritual schlug fehl und der König wurde zu unvergänglichem Diamant, was zu einer Spaltung der Zwerge führte -- bis Moira die Dunkeleisenzwerge in ihre alte Heimatstadt führte, um ihren rechtmäßigen Platz auf dem Thron einzunehmen. Ein Bürgerkrieg drohte Eisenschmiede zu zerstören, doch dank der Vermittlung von Varian und Anduin Wrynn wurde ein von Muradin Bronzebart, Falstad Wildhammer und Moira selbst angeführter Rat gebildet, der sich um die Belange aller Zwergenvölker kümmern sollte.


Ähnliche Charaktere[]


Ähnlicher Inhalt[]


Siehe auch[]

Advertisement