Die Aldor Wiki
Advertisement

(Inaktiv!)


“Pflege die Ordnung innerhalb des Turmes. Trachte nach vergessenen Reliquien und bringe Sie in das Archiv zur Lagerung und Forschung. Studiere und verstehe die Zeit, die Gefahr, die dahinter verborgenen Phänomene und nutze die Macht der Ereignisse zu Gunsten der Gemeinschaft. Schließe eine Allianz mit der Denkweise anderer und treibe sie in die Arme der Dunkelheit. Denn in Dunkelheit liegt Erleuchtung.”
- S. Tehn’lasar (-347); Turmbuch Seite 6, Kapitel 1, Erster Eintrag

• Was ist und was macht das Schwarze Archiv?[]

Das Schwarze Archiv ist eine Lagerstätte vergangener Artefakte, Reliquien oder einfachen magischen Gegenständen. Dort lagert eine Fülle von Artefakten, Reliquien und anderen Schätzen, die für eine unmittelbare Untersuchung als zu unbedeutend erachtet wurden oder für ein weiteres Studium zu gefährlich waren. Unter der Leitung von Meylissa Zar’taleen wurden offiziell die Arbeiten einst erneut aufgenommen - Forschung, Katalogisierung und Instandhaltung. Inoffiziell jedoch forscht das neue Archiv nicht zwingend zu Gunsten der Allianz. Hierbei geht es um einen selbstgefälligen Akt und das erlangen von Macht der engeren Vertrauten und deren Geschäftspartnern. Aufgrund dieser Tatsache beschränkt sich die neue Arbeit im Archiv nicht mehr nur auf die oben genannten Arbeiten, sondern auch auf die aktive Suche nach weiteren Objekten, sowie dem Entgegenwirken einer Aufdeckung der heimlichen Machenschaften zu jedem Preis. Dies könnte bedeuten, dass man explizite Spezialisten rekrutiert, die als Agenten des Archives dienen, sich persönlich in die Geheimnisse des Turmes vertiefen, verlorene oder verirrte Relikte innerhalb dieses wiederfinden oder dem Archiv helfen, indem sie einen Schatz bergen, der den Zielen des Archives in aller Stille dienlich ist. Eines Tages könnte es somit sein, dass das Archiv seine Agenten dazu nutzt, um Feinde, sowie wichtige und anerkannte Organisationen zu infiltrieren oder gar gezielt Personen auszuschalten.

• Das Archiv außerhalb des Rollenspiels[]

Uns war es wichtig vielen Spielern einen Rahmen zu geben, in dem Sie sich frei bewegen können. Innerhalb der Mauern gibt es genug zu tun, nicht nur für Gelehrte oder vermeintliche Forscher. Auch der einfache Mann findet Arbeit und sei es nur als Gehilfe der anerkannten Forscher. Die Expeditionen liefern wiederum eine Anlaufstelle für Abenteurer oder Freiberufler, welche sich etwas dazu verdienen möchten. Aufgrund der Tatsache, dass wir keine Restriktion bezüglich der Klassen wollten (abgesehen von obigem Vermerk), ist es selbst für einige der ‘ungeliebten’ Charkonzepte möglich bei uns unterzukommen, sofern wir dies IC absegnen können. Natürlich spielen wir nach Lore, wobei diese jedoch wie so oft einen generellen Rahmen darstellt und nicht einen hochheiligen Texte, in denen keine Grauzonen ausgenutzt werden dürfen.  Konsequenz innerhalb des Rollenspiels und damit auch bei dem Spieler selbst sind ein wichtiger Punkt auf den wir schauen, denn auf Aktion folgt Reaktion. 

Natürlich legen auch wir einen großen Wert auf den Umgangston innerhalb der Gilde, sowie auch außerhalb der Gilde, denn schlussendlich sind wir alle hier um Spaß zu haben. Aus diesem Grund sprechen wir uns auch deutlich für Open-RP aus, halten Plots offen und bieten Leuten stets die Möglichkeit mitzuwirken. Somit erhoffen natürlich auch wir uns das Auftreten innerhalb anderer Plots, sowie dem regelmäßigen Kontakt anderer Gilden.

• Die Struktur des Archives[]

Das Kuratorium
Das Kuratorium bedient sich einem Rat, aus mehreren Personen, die in der Regel Professoren einer Forschungsabteilung sind. Sie diskutieren und entscheiden wichtige Angelegenheiten und sind befugt darüber, die anderen Mitglieder in einem gewissen Maß (!) anzuweisen.

Exekutor
Der Exekutor sorgt für die Sicherheit des Archives, sowie der Expeditionen. Das Archiv selbst beherbergt sorgfältig ausgesuchte Exekutoren und kann jene auch als Personenschutz einsetzen. Sie bilden die ausführende Gewalt und sind die Schwerthände des Archives.

Eiferer
Hierbei handelt es sich um Mitarbeiter des Archives, welche Ihrem ganz normalen Alltag nachgehen - katalogisieren und archivieren. Einige von Ihnen gelten als Hilfesteller des Kuratoriums, die dahingehend auch bei den derzeitigen Professoren als Assistenten und Lehrlinge gelten, während andere entweder im Handel oder auf Expeditionen anzutreffen sind.

Schwärmer
Schwärmer sind Neuankömmlinge innerhalb des Archives. Meist besitzen Sie noch keine feste Einteilung was Ihre Aufgaben betrifft und so helfen sie einfach des öfteren den anderen bei Ihrer Arbeit. Für manch einen mag es nie eine wahre Aufgabe im Archiv geben, doch diejenigen auf die das Augenmerk fällt, können sich den Lehren widmen und innerhalb der Organisation wachsen.

• Wen suchen wir?[]

Wir suchen Spieler und Spielerinnen, welche Spaß an der Geschichte Warcrafts haben, Spaß daran haben aktiv mitzuarbeiten und sich motiviert in das Rollenspiel, sowie die Gilde selbst zu integrieren. Auch Anfänger oder Rückkehrer möchten wir herzlich einladen sich zu melden. Gerne greifen wir auch bei der Konzeptfindung für einen neuen Char unter die Arme, helfen gerade Neulingen in das RP zu finden oder auch einen Char in die Richtung des Archives zu schupsen.

• Wo findet man uns?[]

Wir haben uns nun doch tatsächlich etwas Abseits angesiedelt und das Archiv nach Nordend gelegt. Hierzu nutzen wir den Magierturm in der Boreanischen Tundra, das Bernsteinflöz. Das Gasthaus der Valianzfeste bietet hierbei ganz in der Nähe eine Unterkunft für die Charaktere und ist gut von Sturmwind aus zu erreichen.  Einige Spieler wird man sicherlich auch hin und wieder innerhalb der Städte antreffen, denn niemand kann sein Leben lang in einem muffigen Archiv verbringen und etwas Zivilisation ist dann doch mal schön.

Sofern wir aufgrund von Plots unterwegs sind, werden wir unsere Aufenthaltsorte natürlich rechtzeitig bekannt geben, damit man uns auch dann antreffen kann.

• Wie findet man uns?[]

Nun das ist eigentlich recht einfach und knapp zu beantworten. Entweder erspielt man sich den Kontakt komplett IC und hält Ausschau nach unseren Mitglieder und diverse Aushänge an den Schwarzen Brettern, oder man meldet sich OOC bei uns :) OOC-Kontakt kann aufbauen, wenn man entweder einen Brief den Ansprechpartnern schickt, einen von uns anflüstert oder einfach im Discord (https://discord.gg/U59uZFa) vorbei schaut. In Letzterem kann man uns auch IC-Briefe zukommen lassen.

Sollte man Interesse aneinander haben, erfolgt die Aufnahme schon bald durch das IC!

• Was können wir bieten[]

  • Regelmäßige kleine Plots, mit dem Fokus auf Forschung und Entdeckung, sowie teils Kämpfen.
  • Kontaktaufbau mit anderen Projekten.
  • Offenes und zugängliches RP, auch für Außenstehende.
  • Konsequentes und dennoch spaßiges Rollenspiel, sowie eine anfängerfreundliche Umgebung.
  • Möglichkeiten der Charakterentwicklung, durch gegebenen Freiraum und dem nicht ganz üblichen Alltag.
  • Eine kleine aber feine und freundliche Rollenspielgemeinschaft.
  • Gegenseitige Unterstützung auch außerhalb des RPs.
Advertisement