Die Aldor Wiki
Advertisement


Der Dämonensturz befindet sich im südlichen Eschental.

Hier fand der Kampf zwischen Thrall und Grom Höllschrei gegen den Grubenlord Mannoroth statt, im Zuge welchem Grommash starb, aber mit seiner Tat die Orcs vom Blutfluch erlöste.[1] Viele Orcs pilgern dorthin, um den Krieger zu ehren[2] und ein Denkmal vor Ort erinnert an die Ereignisse und trägt folgende Inschrift:

Hier ruht Grommash Höllschrei, Häuptling des Kriegshymnenklans
In vielerlei Hinsicht begann und endete der Fluch, der auf unserem Volk lastete, mit Grom.
Sein Name bedeutete 'Riesenherz' in unserer alten Sprache. Er hatte sich diesen Namen hundertmal verdient, als er sich allein dem Dämon Mannoroth stellte - und unsere Freiheit mit seinem Blut erkaufte.
Lok'tar ogar, großer Bruder. Möge die Kriegshymne niemals verstummen.
-Thrall, Kriegshäuptling der Horde[3]

NSCs[]

Anmerkungen[]

  1. Video.png Warcraft III Cinematic
  2. Chroniken, Bd. 3, S. 75
  3. Denkmal für Grom Höllschrei
Advertisement