Die mächtige Burg Sturmwind (auch Schloss Sturmwind[1]) ist der Sitz des Königs von Sturmwind sowie des Hauses der Adligen. Aktuell residiert hier Varian Wrynn mit seinem Sohn Anduin. Innerhalb der Burg befindet sich ebenso die grosse Königliche Bibliothek, welche Gelehrte aus allen Ecken Azeroths anlockt, um die zahlreichen Schriften zu studieren.

Nach der Zerstörung Sturmwinds im Ersten Krieg wurde die Burg beim Wiederaufbau mit zahlreichen Tunnels versehen, durch welche die Königsfamilie sowie die ansässigen Adligen im Zweifelsfall flüchten können.[2] Zudem diente sie Turalyon als Kommandoposten der Allianz von Lordaeron während er sich in Sturmwind aufhielt.[3]

Die Burg von Sturmwind war großzügig angelegt, obwohl sie dem Vergleich mit Lordaerons einstigem Palast nicht standhalten konnte.[4]

Anduin Wrynns Räumlichkeiten, welche sich im privaten Bereich der Burg hinter dem Thronsaal und den Empfangsräumen befinden, waren sehr spartanisch eingerichtet. Der Bettrahmen war schmucklos, und es gab keinerlei Wandgemälde außer einem Porträt, das Anduin und seine Mutter - Königin Tiffin - zeigte, als der Junge noch ein Säugling gewesen war. Ein einfacher Nachttisch mit einem Wasserkrug und einer Waschschüssel stand neben dem Bett. Nur wenige Fuß weit entfernt befand sich eine Kohlenpfanne, um dem Raum im Winter die ärgste Kälte zu nehmen.[4]



Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Momentan wird der Bittstellerraum von der Gilde Argentumgarde bespielt. (Siehe Bespielungsplan)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.