Bearbeiten.png Dieser Artikel sollte überarbeitet werden.

Die Gründe hierfür können vielfältig sein: ungenaue Beschreibung, wenig Inhalt, Lore-Fehler, Schreibfehler, keine Formatierung nach Wiki-Standard... . Siehe dazu auch die entsprechende Diskussionsseite des Artikels.

Der Bronzene Drachenschwarm, unter der Führung Nozdormus, stellt die Hüter der Zeit selbst dar.

Aman'Thul, der Hochvater des Pantheons, spendete einen Teil seiner kosmischen Macht dem gewaltigen Bronzegroßdrachen Nozdormu. Der Hochvater ermächtigte Nozdormu, die Zeit selbst zu hüten und die sich ewig kreuzenden Pfade von Vorbestimmung und Schicksal zu bewachen. Der stoische, ehrbare Nozdormu bekam den Beinamen der Zeitlose.[1]

Sie scheinen gerne gnomische Gestalten anzunehmen, wenngleich ihre Tätigkeiten ohnehin wechselhafte Formen erfordern.[2]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krieg der Ahnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[...]

Krieg der Sandstürme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[...]

Jüngere Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drachendämmerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roman.png Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.

Nach dem Nexuskrieg fanden sich Mitglieder Drachenschwärme, welche auch zuvor den Wyrmruhpakt unterstützt hatten, am Wyrmruhtempel ein, um über die Zukunft des Blauen Drachenschwarms zu diskutieren. Sowohl der Schwarze als auch der Bronzene Drachenschwarm glänzten allerdings mit Abwesenheit.[3]

Der Schutz der Zeitlinien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roman.png Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.

Was geschehen war, musste geschehen, ansonsten musste es von den Agenten des bronzenen Drachenschwarms korrigiert werden. „Es muss richtig gemacht werden." Gute Leute mussten sterben, unschuldige Leute - das bedeutete, etwas richtig zu machen. Es war grausam. Es war vernichtend.[4]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.