Die Aldor Wiki
Advertisement


Bluttrolle sind eine Trollart, welche in Nazmir auf Zandalar heimisch und im zeitgenössischen Zuldazar der Inhalt von Schauergeschichten für Kinder sind.[1] Ihre Gesellschaft ist sehr matriarchalisch ausgerichtet und die Frauen haben den Armeebefehl inne.[2][3] Dem Tortollaner Kajosh zufolge schrecken die Frauen auch nicht vor Kannibalismus zurück.[4]

Hintergrund[]

Die Seuche des verderbten Blutes[]

BfA Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Battle for Azeroth.

Während der Zeit des Rats der Stämme versuchten einige Trolle, Hakkar den Seelenschinder zu beschwören[5] und beschworen damit die sogenannte Seuche des verderbten Blutes[6] herauf, welche zahllose Trolle das Leben kostete.[7][8] Nachdem die Seuche überstanden war, ließen nicht alle Trolle von den verdorbenen Blutmagien ab, sondern forschten weiter.[9] Mittels eines Totems gelang es ihnen, die Energien derart zu kanalisieren, dass sie sich selbst veränderten und fortan als "Bluttrolle" bekannt waren.[10]

G'huun[]

BfA Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Battle for Azeroth.

Mit der Zeit begannen die Bluttrolle, die Entität G'huun zu verehren, wobei diese Verehrung nichts mehr mit Hakkar gemein hatte.[11] Die Bedrohung, die von ihnen ausging, wurde allerdings von Rastakhan lange Zeit ignoriert[12], auch wenn es bereits seit dem Kataklysmus immer wieder zu Übergriffen auf Zuldazar gekommen war.[13]

Bekannte Bluttrolle[]

  • IconSmall BloodTroll Female Große Mutta Ateena
  • IconSmall BloodTroll Female Älteste Leaxa
  • IconSmall BloodTroll Male Xu'ba
  • IconSmall BloodTroll Female Hohepriesterin Zenja

Anmerkungen[]

Advertisement