Die Aldor Wiki
Advertisement
Beeke Holmans

Beeke ist eine Soldatin der kul tiranischen Marine und verrichtet ihren Dienst an Bord der Eidwahrer unter Kapitän Ylfha Grausegels Kommando.

Eindrücke[]

Gertenschlank und von unaufdringlichen Muskeln gezeichnet, misst der Körper Beekes gute 175 Fingerbreiten vom Scheitel bis zur Sohle. Ihre straffe, stolze Haltung lässt einen militärischen Werdegang vermuten und steht im starken Kontrast zu ihrer im Grunde recht lockeren, tiefenentspannten Ausstrahlung.

Ihr Gesicht neigt dank kurzer Stirn und flachem Kinn dezent zur Rundlichkeit und ist zudem übersät von bräunlichen Sommersprossen, die sich großzügig auch über den Hals verteilen, bis sie letztendlich unter der Kleidung verschwinden. Vermutlich ist ihr Körper zur Gänze damit geschmückt, denn man findet die unzähligen Guckerschecken auch noch auf ihren Armen, Beinen und eigentlich überall, wo die Sonne sie bescheint. Und die Sonne bescheint sie wohl nicht selten, schenkt man ihrem beneidenswert bronzenen Teint Beachtung.

Das Haar ist aschblond und leicht gelockt, wird der Zweckdienlichkeit halber meist jedoch vom Ansatz an zum festen Zopf verflochten. Selbst die widerspenstigsten Strähnchen entrinnen ihrem strengen Gefängnis erst zum Ende des Tages hin.

Wache, moosgrüne Augen bilden das Zentrum der Aufmerksamkeit. Markant geschwungene Brauen und ein Grübchen in der rechten Wange verleihen der (bei bestem Willen nicht mehr jugendlich anmutenden) Frau ein gewisses Charisma.


Uniform & Bewaffnung[]

Das bevorzugte Schutzkleid besteht für gewöhnlich aus einem hochwertigen Mix aus Leder und Kette, der eng um den Körper geschnürt die Vitalpunkte schützt und ihr im Bereich der Gelenke dennoch ausreichend Bewegungsfreiheit gewährt. Die Materialien halten sich in der Farbgebung gedeckt - ein Zusammenspiel aus Erdtönen und einem blassen Grün, in dem sich unauffällig die Farbe der Nation widerspiegelt, der sie sich verschrieben hat. Wetterfeste Stiefel und fingerlose Handschuhe ergänzen die Rüstung - und ein einseitiger Schulterschutz, der außerordentlich verkratzt und in Mitleidenschaft gezogen erscheint, vervollständigt sie letztlich.

Um die Hüften trägt sie eine Lederschlaufe geschnallt, in der griffbereit ihre Klinge des Vertrauens ruht. Bei dem Schwert handelt es sich um eine sehr schmale, zweischneidige Klinge mit bemerkenswert spitzem Ort, die sich für den Hieb wahrscheinlich ebenso gut eignet, wie für den Stich. Die Länge der Schneide entspricht in etwa der, ihrer Beine. Der Handschutz über dem in Leder eingewickelten Griff, präsentiert sich als filigranes Metallgeäst in Form feiner, ineinander verflochtener Spiralen. Ein schlichter Parierdolch gesellt sich dazu, der in seiner Machart jedoch bei bestem Willen nicht mit der meisterlichen Fertigung des Schwertes mithalten kann.

Hintergrund[]

Beeke wurde in Boralus' Obertsadt geboren, hinein in das wohlhabende Haus der Nielsens. Ihre Familie besteht großteils aus Handelsleuten, die auch fern der heimischen Gefilde aktiv sind, gern gesehen werden und einen guten Ruf pflegen. Dem Umstand des gut situierten Elternhauses gedankt, öffnete man ihr schon früh die Tür zu Bildung und Kultur. Sie lernte bereits im jungen Alter lesen, schreiben, grundlegende Mathematik, reiten, tanzen und diverse Instrumente zu spielen. Beeke ist eine geborene Arbeitsbiene, ihre erste leichte Erwerbstätigkeit begann sie im Alter von zarten neun Sommern, half ein paar Jahre später bereits im Büro ihres Vaters aus und begleitete ihn regelmäßig auf seinen Handelsreisen.

Mit 15 trat Beeke ihre militärische Ausbildung in der Prachtmeerakademie an, man lehrte sie den Umgang mit diversen Waffen, den unbewaffneten Kampf, die Seefahrt und einige andere Dinge. Eine ihrer Ausbilderinnen war Ylfha Grausegel, eine rigorose und fordernde Lehrerin mit gnadenlosen Methoden, aber auch eine sehr ehrliche Haut, die Beeke schnell zu respektieren und wertschätzen lernte.

Achtzehn Jahre war sie, als sie den jungen Marinesoldaten Piet Holmans ehelichte. Zwei Jahre später wurde sie schwanger und vorübergehend aus dem Dienst entlassen. Ihre Auszeit sollte sich durch die Erwartung eines weiteren Kindes verlängern und zog sich ein paar Sommer hin, bis sie nach ihrer Rückkehr wieder unter Ylfhas Kommando diente.

Persönlichkeit & Eigenschaften[]

Grundsätzlich sagt man ihr eine lockere und unkomplizierte Art nach. Sie ist gern positiv, beteiligt sich am großen Miteinander und hat stets ein offenes Ohr für die Anliegen ihrer Nahestehenden. Beeke bemüht sich Autoritäten und Fremden gegenüber um Höflichkeit und Respekt, kann im privaten Umgang aber durchaus biestig sein und eine Eigenschaft, die man einer Beeke Holmans nicht wegdenken kann, ist ihr beinah krankhafte Ungeduld. Sie ist keine Person, die jemanden zweimal bittet und auch zu verzeihen, fällt ihr schwer. Beeke unterscheidet ihre Welt nämlich gern in Schwarz und Weiß, dazwischen gibt es nichts. Entweder ist sie bedingungslos ergeben, oder hasst in voller Inbrunst. Sie ist absolut integer und bemüht sich in ihrem Leben immerzu um Recht und Ordnung. Das bedeutet für sie nicht „jedem das Gleiche“, sondern „jedem, was ihm gebührt“. Doch steht man, wie bereits erwähnt, ersteinmal in ihrer Gunst, gibt es keine Bitte, die sie einem ausschlagen würde, denn im Kern ist sie eine treue, aufopfernde Seele.

Hätte sie keine Karriere bei der Marine eingeschlagen, wäre sie heute vermutlich bekannt als musikalisches Wunderkind. Sie hat eine sehr angenehme Singstimme, wie vorallem ihre Töchter und Mannschaftskameraden bestätigen können und kann sich ebenfalls an Instrumenten wie dem Klavier, der Gitarre und der Flöte behaupten. Der Rhytmus lag der Kul Tiranerin schon immer im Blut und das Tanzen ist eine ihrer größten Leidenschaften - die sie glücklicherweise auch mit ihrem Gatten teilt.

Umfeld[]

IconSmall Human Male Piet Holmans - Ehemann
IconSmall Human Girl IconSmall Human Girl Karla & Lorna Holmans - Töchter
IconSmall Human Female Ylfha Grausegel - Kapitän

Advertisement