Die Aldor Wiki
Advertisement

Bakari ist eine Soldatin Zandalars, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Reich, ihr Volk und Königin Talanji mit allen Mitteln zu verteidigen.

Erscheinung & Auftreten[]

Bakari ist selbst für einen Zandalari recht hochgewachsen und sicherlich über dem Durchschnitt. Ihre Statur wirkt eher stämmig und definitiv muskulös, breite Schultern und breite Hüften sind vorhanden, doch sonstige weiblichen Kurven gehen wohl dafür flöten.

Die Haut der Frau ist von einem dunklen, fast schwarzen Ton, der bei genaurer Betrachtung doch einen leichten Blaustich aufweist. Im Kontrast dazu steht das schneeweiße Haar, das an den Seiten und am Hinterkopf kahl rasiert wurde. Lediglich ein Zopf, der wie ein Kamm sich über die Schädelmitte zieht, geflochten wurde und mit einigen dicken Goldspangen, ist vorhanden.

Das Gesicht des Zandalaris passt sich dem Körperbau an, ohne jedoch das Feminine zu verlieren - das Kinn ist zwar schmal und spitz, der Kiefer jedoch etwas kräftiger. Dicke Hauer brechen aus vollen Lippen hervor und führen einen leichten Bogen in die Höhe. Die Nase sitzt etwas schief im Gesicht, als wäre sie des Öfteren mal gebrochen worden, an sich ist sie allerdings recht hakenartig. Definitiv trollisch.

Die schmalen Augen schauen meist recht grimmig drein, die Brauenwulste, die zumeist zusammengezogen sind, wirken nicht unbedingt dagegen. Dafür hat sich schon zwischen den Augenbrauen eine Runzelfalte gebildet, wobei die Trollfrau an sich noch nicht allzu alt wirkt.

Schmuck und Gold ist auch anders als im Haar vorhanden - goldene Bemalungen zieren die Haut und scheinen auch daran haften zu bleiben, als wäre sie eingegegossen worden. Ein goldener Strich ziert die Mitte der Unterlippe und die weit gedehnten Ohrlöcher in den Ohrläppchen wurden mit goldenen Platten versiegelt.

Bakari ist vom stoischen, stolzen Wesen, was sie allerdings mit ihrer unerschütterlichen Treue zum Hause Rastakhans, ihrer Disziplin und ihrer Stärke wieder ausgleicht.

Hintergrund[]

Bakari wurde in eine regelrechte Dynastie von Kriegern hineingeboren. Bereits ihre Vorfahren sollen unter Dazar als Wächter der goldenen Stadt gedient haben. Adelig waren sie nie, doch aufgrund ihrer unerschütterlichen Loyalität zum Goldenen Reich erlangten Bakaris Sippe durchaus einen gehobenen Status in Reihen der Krieger.

In nunmehr näheren zeitlichen Gegebenheiten dienten Ururgroßvater Urgroßvater, Großvater und Vater sowie einer ihrer älteren Brüder als Rastari König Rastakhan. Dementsprechend hoch waren die Erwartungen an das junge Mädchen, und dementsprechend hoch war der Leistungsdruck.

Bereits als junges Kind im zarten Alter von fünf, noch nicht mal designiert in die Kriegerkaste, wurde ihr der Kampf mit dem Schwert, Speer, Bogen und sonstigen "Standardwaffen" beigebracht. Vorbestimmt für eben jene Kaste geriet sie schnell als Jugendliche in die Fänge der Armee und wurde zum regelrechten Bollwerk geschmiedet. Zu dieser Zeit widmete sie ihre Gunst auch Torcali. Ihre sozialen Kompetenzen litten allerdings reichlich unter der harten, zeitintensiven Ausbildung.

Zandalari

Die Schlacht um Dazar'Alor.

Anstatt ein ruhiges Leben als Wächter Dazar'Alors zu fristen, versuchte Bakari jedoch mit Ende ihrer Ausbildung, zu ihrem achtzehnten Lebensjahr, durch Kontakte sich selbst an die Front zu bringen. Dies gelang ihr auch - sehr zum Missfallen ihrer Mutter, die um ihre einzige Kriegertochter besorgt war. So vergingen die Jahre schließlich am Bluttor. Nur alle paar Monate kehrte Bakari ins Haus ihrer Familie zurück. Insgesamt war sie fast sechs Jahre im Frontdienst tätig.

Auch beim Überfall der Bluttrolle unter Zul war Bakari am Tor stationiert. Sie überlebte, wenn auch verletzt und wurde gegen Ende des Krieges nach Hause gebracht, um sich auszukurieren. Ab dann dauerte es auch nicht mehr allzu lange, bis die Allianz Dazar'Alor angriff. Ihre Brüder und ihr Vater verblieben als Wächter in der Stadt, Bakari selbst wurde mit nach Nazmir geschickt. Zu spät kehrte sie zurück in die Heimat - Vor ihren Augen sah sie, wie ihre Familie regelrecht abgeschlachtet wurde. Von drei Brüdern und drei Schwestern, Mutter, Vater und diversen Onkeln, Tanten, Cousins und Cousinen überlebte lediglich Bakari, ihre Mutter Narika und das jüngste Kind, die kleine Schwester Ma'sula.

Fertigkeiten[]

Allgemeine Fähigkeiten Sprachenkenntnisse

Spell shadow corpseexplode Laleh-progress-10 Stärke
Ability Rogue Sprint Laleh-progress-08 Ausdauer
IconSmall Horse Laleh-progress-05 Reiten

Inv inscription certificate Laleh-progress-10 Lesen
Inv inscription tradeskill01 Laleh-progress-08 Schreiben
Inv misc cauldron arcane Laleh-progress-01 Kochkunst
Inv fishingpole 02 Laleh-progress-00 Angeln
Inv elemental primal water Laleh-progress-00 Schwimmen
Warrior disruptingshout Laleh-progress-00 Charisma

Inv misc tournaments symbol troll Laleh-progress-10 Zandali
Inv misc tournaments banner orc Laleh-progress-01 Orcisch
Inv misc tournaments banner human Laleh-progress-00 Gemeinsprache

Waffengeschick Heilfertigkeit

Inv sword 04 Laleh-progress-10 Schwert & Schild
Inv polearm 2h cataclysm b 01 Laleh-progress-08 Speere
Ability warrior secondwindLaleh-progress-08Nahkampf (unbewaffnet)
Inv staff 07 Laleh-progress-04 Stäbe
Inv weapon bow 05 Laleh-progress-03 Pfeil & Bogen
Trade archaeology zinrokh sword Laleh-progress-02 Dolche
Inv sword 06 Laleh-progress-02 Zweihandschwerter
Inv hammer 05 Laleh-progress-00 Streitkolben / Streithämmer
Inv hammer 04 Laleh-progress-00 Zweihandstreitkolben
Inv axe 77 Laleh-progress-00 Äxte

Achievement guild doctorisin Laleh-progress-03 Erste Hilfe
Ability druid flourish Laleh-progress-02 Kräuterkunde

Hören/Sagen[]

Was hört man so auf der Straße? Nach Belieben erweiterbar![]

Soziales[]

Bakaris Sippe[]

Bakaris Familie ist in Reihen der Krieger durchaus mit "Prominenz" belastet. Viele Generationen lang dienten sie als Wächter Dazar'Alors - bereits unter Dazar, sofern man Gerüchten Glauben schenkt. Der Loa der Familie ist in aller Regel Torcali, mit gewissen Ausnahmen.

  • Tepyal - Vater - † - Ehrwürdiger Rastari, Krieger und Ausbilder, der in der Schlacht um Dazar'Alor gefallen ist. Bakaris Verhältnis zu ihrem Vater war eher distanziert, weil er sie nicht als Tochter, sondern als Soldatin aufzog.
  • Narika - Mutter - Narika ist eine Zandalari aus der Adeligenkaste. Groß war der Aufschrei, als sie Tepyal als Gefährten erwählte - letztendlich setzte sie sich allerdings durch. Wer sie kannte, darf eine stolze, selbstbewusste doch gleichzeitig fürsorgliche Zandalari in Erinnerung behalten haben. Wer sie nunmehr erblicken kann, wird nur noch den Schatten ihrer selbst wiederfinden - der Verlust ihres Gefährten und ihrer Kinder hat sie angeblich in den Wahnsinn getrieben. Böse Stimmen behaupten, sie hätte sich dem Knochenvater zugewendet, um sie zurückzuholen.
  • Yu'catan - Ältester Bruder - † - Rastari und Krieger. Der älteste Sohn der Familie starb ebenfalls in Dazar'Alor, als er seine jüngeren Geschwister zu schützen versuchte. Bakaris Vorbild.
  • Zansu - Älterer Bruder - † - Krieger - Wenn auch nicht der Beste, dank eines lahmenden Beines, glänzte er mit seiner unerschütterlichen Loyalität zum Hause Rastakhans. Er starb aufgrund einer Explosion eines Schiffes, dass mitunter seiner Aufsicht stand.
  • Naltac - "Älterer" Bruder - † - Bakaris Zwilling, ebenfalls ein Krieger. Starb beim Angriff der Bluttrolle, als er versuchte, das Bluttor zu verteidigen. Die Beiden waren unzertrennlich, sowohl in ihrer Jugend als auch später in ihrer Dienstzeit, auch wenn sie sich charakterlich voll und ganz unterschieden.
  • Toraki - Älteste Schwester - † - Zweitältestes Kind. Diente als Priesterin Krag'wa, verschwand auf einer Pilgerreise vor Jahren allerdings in Nazmir. Sie überlebte, bis Bluttrolle Krag'was Sanktum angriffen. Dort starb sie bei der Verteidigung.
  • Chiantli - Jüngere Schwester - ? - Über die Verstoßene wird in der Regel nicht gesprochen. Die junge Schwester wurde wegen Hochverrat nach Vol'dun verbannt, weil sie angeblich Bluttrolle über die Grenze zu schmuggeln versuchte.
  • Ma'sula - Jüngste Schwester - Das jüngste Kind der Sippe ist noch im zarten Jugendalter und begann vor Kurzem mit ihrer Ausbildung als Priesterin Torcalis. Im Gegensatz zu der von Kriegern dominierten Familie ist sie eher vom sanften, mitfühlenden Wesen.
Zandali'Thraze[]

Das "Schwert der Zandalari" - Eine erst kürzlich ins Leben gerufene Einheit unter Hauptmann Tec'Zoga, der sich Bakari aufgrund des Verlustes der Eigenen kürzlich anschloss.

"Offiziersriege"[]
  • Tec'Zoga - Hauptmann der Zandali'Thraze. Bakari respektiert ihn zwar, wie ein Soldat seinen Vorgesetzten respektieren sollte, allerdings hat sie bisher noch nicht gelernt, ihn zu schätzen.
  • Ai'Zen - Kriegsdruidin, Tec'Zogas Weibchen. Sie hatte noch nicht viel mit der Raptari zu tun gehabt.
  • Itencualac - Die Spinne. Ohr und Augen des Hauptmanns. Bakari vertraut dem Shadra-Anhänger nicht recht, nicht zuletzt, weil sie ihn kaum kennt.
  • Tlato'ani - Alter Rezan-Priester, Großväterchen. Tlato'ani hat sie bereits mehrfach erfolgreich wieder zusammengeflickt. Sie vertraut dem Alten und zeigt großen Respekt.
  • Djam'kulo - Jüngerer Bruder Cue'yatls, der Umgänglichere von Beiden. Sie schätzt ihn als Kameraden, als Vorgesetzten kann sie ihn jedoch nicht recht einschätzen. Vorerst vertraut sie allerdings auf sein Urteil.
  • Cue'yatl - Die Kröte. Ein Krieger Krag'was, kürzlich von seiner Position erhoben. Bakari weiß nicht recht, ob sie ihn leiden oder erwürgen soll. Zumeist ist eher Letzteres der Fall.
[]
Einheit[]

Die einfachen Soldaten, Späher, Bestienmeister, Heiler und sonst noch alles der Einheit. Weniger unerreichbar, als es ein Offizier wohl sein wird.

  • Tibali - Knochenweib, Anhängerin Bwonsamdis. Bakari schenkte der Zandalari anfangs kein Vertrauen. Allerdings scheint sie sie mittlerweile doch recht leiden zu können.
  • Izula - Gralschwester. Bakari denkt, dass Izula ein großes, und manchmal auch zu weiches Herz besitzt. Allerdings ist sie der Hexendoc wohlgesonnen und weiß ihre eher freundliche Art zu schätzen. Stille Wasser sind jedoch bekanntlich tief.
  • Niwihra - Junge Bestienzähmerin. Die Kriegerin hat sich mit dem Terrorhornbegleiter derJägerin angefreundet, allerdings noch nie recht ein Gespräch mit ihr geführt. Ein neutrales bis freundliches Verhältnis.
  • Umbadwa - Die Spinne mit der Spinne. Tatsächlich kann sie den Shadra-Anhänger gut leiden, nicht zuletzt wegen seiner zauberhaften Begleitung.
  • Ze'thek - Blitzewerfer. Große Worte haben die Zwei nie gewechselt, sie schätzt ihn aber als Kameraden.
  • Kanji - Bollwerk von Torcali. Die Beiden kennen sich nicht so gut, allerdings schätzt Bakari fast jeden Torcali-Anhänger. Und sie vergisst die Mango auch nicht!
  • Kemri - Kürzlich erschienene Bestienjägerin. Worte wurden noch keine gewechselt.
  • Ti'waki - Junge, eher schüchterne Rekrutin.
Außerhalb[]
  • Kjuju - Dschungeltroll der Kohorte. Auch wenn sich die beiden Frauen anfangs nicht riechen konnten, nach einem ordentlichen Kampf mit reichlich Wunden scheinen sie sich versöhnt, wenn nicht sogar angefreundet zu haben.
[]
Advertisement