Angrathar, die Pforte des Zorns, zählt zu dem gigantischen Festungskomplex der Eiskronenzitadelle in Nordend. In südlicher Richtung befindet sich die Drachenöde.

Schlacht an der Pforte des Zorns[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wrath-Icon.png Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Wrath of the Lich King.

Nach den jeweiligen Bestrebungen von Allianz und Horde in ihrer Kampagne gegen den Lichkönig starteten beide einen gemeinsamen Angriff auf die Pforte des Zorns, die Allianzstreitkräfte wurden angeführt von Bolvar Fordragon, jene der Horde von Dranosh Saurfang. Die Verlassenen unter Putress gesellten sich ebenfalls dazu, allerdings nicht zum Vorteil der kämpfenden Parteien. Mittels einer neuen Seuche vermochten sie zwar, die Geißel empfindlich zu treffen, die grünlichen Nebelschwaden betrafen aber die Lebenden auf dem Schlachtfeld gleichermaßen. Der Rote Drachenschwarm konnte eine schlimmere Ausbreitung der Seuche verhindern, indem die Drachen das Schlachtfeld in Flammen aufgingen ließen - für die dortigen Opfer kam allerdings jede Hilfe zu spät.[1] In der Schlacht starben, auf Seiten der Allianz, ungefähr 5.000 Soldaten.[2]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allianzsoldat #1: Hochlord Bolvar! Dem Licht sei Dank!
Allianzsoldat #2: Für Lordaeron!
Allianzsoldat #3: Für die Allianz!

Bolvar und die Allianzsoldaten stürzen sich ins Gefecht gegen die Geißel.

Bolvar Fordragon: Zurück, ihr dreckigen Hunde!

Vrykul stürmen aus der Pforte hinaus.

Bolvar Fordragon: Kämpft weiter, Brüder!

Während die Schlacht voranschreitet, ruft Dranosh Saurfang die Streitkräfte der Horde zum Kampf.

Dranosh Saurfang: Erhebt Euch, Söhne der Horde! Blut und Ruhm erwarten uns!

Bolvar hört das orcische Schlachthorn im Kampfgetümmel, Dranosh Saurfang und die Orcs stoßen dazu.

Dranosh Saurfang: Lok'tar ogar! Für die Horde!
Streitkräfte der Horde: Für die Horde!
Bolvar Fordragon: Ich war nicht sicher, ob Ihr auftaucht!
Dranosh Saurfang: Ich wollte der Allianz nicht den GANZEN Spaß lassen!

Nach dem Zurückschlagen der Vrykul begeben sich Bolvar und Dranosh näher zur Pforte und Bolvar fordert Arthas heraus.

Bolvar Fordragon: Arthas! Das Blut Eures Vaters, Eures Volkes, schreit nach Rache! Kommt her, Feigling, und büßt für Eure Taten!

Die Pforte öffnet sich und Arthas, Frostgram in der Hand, tritt hervor.

Lichkönig: Ihr nennt mich feige? Wollt Rache? Ich werde Euch zeigen, was Rache ist und was Angst wirklich heißt.

Arthas lässt unzählige Leichen auf dem Schlachtfeld wieder auferstehen.

Dranosh Saurfang: Genug geredet! Bringen wir's zu Ende!

Dranosh stürmt auf Arthas zu, jener ist aber kein Gegner für den Lichkönig, welcher den Orc im Handumdrehen erschlägt und Frostgram eine weitere Seele zuführt. Bolvar und die Truppen können nur entsetzt zusehen.

Bolvar Fordragon: Ihr bezahlt für die Leben, die Ihr stahlt, Monster!
Lichkönig: Große Worte. Doch es gibt nichts, das Ihr...

Bolvar und Arthas werden durch eine Explosion unterbrochen, welche einen grünlichen Nebel erzeugt.

Lichkönig: Was...?

Von der Anhöhe ist Gelächter zu hören, als Großapotheker Putress Seuchenkatapulte zum Vorsprung bringen lässt.

Großapotheker Putress: Dachtet Ihr, wir hätten vergessen? Dachtet Ihr, wir hätten vergeben? Spürt nun die schreckliche Rache der Verlassenen!
Lichkönig: Sylvanas...

Putress lässt die Seuchenkanister auf das Schlachtfeld schleudern.

Großapotheker Putress: Tod der Geißel! Und Tod den Lebenden!

Die Seuchenkanister explodieren und vernichten Geißel sowie Orcs und Menschen gleichermaßen.

Bolvar Fordragon: Rückzug!

Angeschlagen zieht sich auch Arthas zurück, die Pforte schließt sich wieder.

Lichkönig: Es ist nicht vorbei!

Putress lacht, sichtlich erfreut über seinen Sieg.

Großapotheker Putress: Jetzt sehen alle, dies ist die Stunde der Verlassenen.
Bolvar Fordragon: Es ist aus... kein Entrinnen... für keinen von uns.

Bolvar sinkt auf den Rücken und scheint dem Tode nahe. Im Hintergrund fliegen die Roten Drachen heran, um das Schlachtfeld in Feuer zu tauchen.


Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.